gms | German Medical Science

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie
71. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 93. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 48. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie

24. - 27.10.2007, Berlin

Ein einfacher Patientenfragebogen (Pationnaire) im Vergleich mit dem SF-36 (Test-Retest Validierung)

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • J.F. Huber - Kantonsspital Aarau AG, Orthopädische Klinik, Aarau, Switzerland
  • M. Zumstein - Kantonsspital Aarau AG, Orthopädische Klinik, Aarau, Switzerland
  • U. Zuberbühler - Kantonsspital Aarau, Orthopädische Klinik, Aarau, Switzerland

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie. 71. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 93. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, 48. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 24.-27.10.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. DocW41-1672

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dkou2007/07dkou578.shtml

Veröffentlicht: 9. Oktober 2007

© 2007 Huber et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Fragebogen ermöglichen eine gute Erfassung von Beschwerden und Behinderungen aus Sicht der Patienten. Die Erfassung sollte aber einfach und zuverlässig sein. Der Pationnaire ist ein offener Fragebogen zur Erfassung der Gesamtsituation der Patienten unabhängig von der Erkrankung. Ziel dieser Studie war die Prüfung der Zuverlässigkeit (Test-Retest) im Vergleich mit einem validierten Fragebogen (SF-36).

Methode: Eingeschlossen wurden Teilnehmer des schweizerischen Spitaltages. Einschlusskriterien waren Alter über 18 Jahren, deutsche Muttersprache, Studieneinwilligung. Die Teilnehmer erhielten im Abstand von 14 Tagen den Pationnaire und den SF-36 zugeschickt. Gleichzeitig wurde noch eine Patientenbeurteilung zur Anwenderfreundlichkeit durchgeführt. Die statistische Auswertung wurde extern an der Universität Bern durchgeführt und zur Berechnung die ICC (intraclass coefficient) für jede Frage berechnet (>0.7 gut, 0.5 bis 0.7 mässig, <0.5 ungenügend).

Ergebnisse: Eingeschlossen wurden 166 Personen, davon 99 Frauen. Das Durchschnittsalter war 44 Jahre. Alle Fragebogen waren komplett ausgefüllt. 8 Personen mussten infolge einer Gesundheitsänderung ausgeschlossen werden. Ausgewertet wurden 158 Teilnehmer. Im Pationnaire fanden sich 22 Fragen mit ICC>0.7, 10 mit ICC 0.5 bis 0.7 und 1 Frage mit ICC<0.5. Im SF-36 fanden sich 5 Fragen mit ICC >0.7, 20 mit ICC 0.5 bis 0.7 und 11 mit ICC<0.5. Die Beurteilungen waren Pationnaire (SF-36) sehr gut 90(20), gut 57 (75), mässig 11 (53).

Schlussfolgerungen: Die Anzahl der zuverlässigen Fragen ist beim Pationnaire höher als beim SF-36. Der Gesamteindruck und das Verständnis der Befragten war besser für den Pationnaire als für den SF-36.