gms | German Medical Science

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie
71. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 93. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 48. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie

24. - 27.10.2007, Berlin

Sportfähigkeit und Lebensqualität von Kindern und Jugendlichen nach M. Perthes

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • J. Jung - Universitätsklinikum des Saarlandes, Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Homburg, Germany
  • K. Anagnostakos - Universität des Saarlandes, Orthopädie, Homburg, Germany
  • R. Zell - Universitätsklinikum des Saarlandes, Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Homburg, Germany
  • D.-M. Kohn - Universitätsklinikum des Saarlandes, Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Homburg, Germany

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie. 71. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 93. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, 48. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 24.-27.10.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. DocW28-255

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dkou2007/07dkou502.shtml

Veröffentlicht: 9. Oktober 2007

© 2007 Jung et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung: Mittel- und Langzeitergebnisse im Bezug auf Sportfähigkeit und Lebensqualität nach durchgemachtem M. Perthes.

Methode: Im Rahmen dieser retrospektiven Studie wurden hierzu 56 Patienten mit 62 operative versorgten Hüftgelenken und 24 Patienten mit 35 konservativ versorgten Hüftgelenken nachuntersucht. Das Durchschnittsalter bei Erkrankung lag bei 6,2 Jahren. Der durchschnittliche Nachuntersuchungszeitraum betrug 6,5 Jahre.

Ergebnisse: Alle Patienten konnten klinisch und radiologisch nachuntersucht werden. Es wurden der Harris Hip Score, der Merle d´Aubigne sowie der SF36 Score bestimmt.

Zusätzlich wurde ein selbst entwickelter Fragebogen zur Sport und Arbeitsfähigkeit ausgewertet.

Es konnte gezeigt werden dass die Sportfähigkeit deutlich auch langfristig nach ausgeheiltem M. Perthes eingeschränkt ist. Die Hüftfunktion ist gegenüber einer gesunden Vergleichsgruppe erheblich eingeschränkt

Schlussfolgerung: Die vorliegenden Ergebnisse zeigen dass es aufgrund der Langzeitergebnisse es notwendig ist die Eltern über die zu erwartenden Prognose aufzuklären, realistische Therapieergebnisse zu formulieren und bereits frühzeitig Sport und Berufswahl der Erkrankung anzupassen.