gms | German Medical Science

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie
71. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 93. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 48. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie

24. - 27.10.2007, Berlin

Einfluss des Zeitpunktes der Entfernung eines Tourniquets auf den perioperativen Blutverlust während einzeitiger bilateraler Implantation zementierter Knie-Totalendoprothesen: Eine prospektiv randomisierte Studie

Meeting Abstract

  • F. Thorey - Medizinische Hochschule Hannover, Orthopädische Klinik im Annastift, Hannover, Germany
  • C. Stukenborg-Colsman - Medizinische Hochschule Hannover, Orthopädische Klinik im Annastift, Hannover, Germany
  • C.J. Wirth - Medizinische Hochschule Hannover, Orthopädische Klinik im Annastift, Hannover, Germany
  • H. Windhagen - Medizinische Hochschule Hannover, Orthopädische Klinik im Annastift, Hannover, Germany

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie. 71. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 93. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, 48. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 24.-27.10.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. DocW15-1243

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dkou2007/07dkou426.shtml

Veröffentlicht: 9. Oktober 2007

© 2007 Thorey et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung: Neben anderen Techniken zur Verringerung des Blutverlustes ist der Einsatz eines pneumatischen Tourniquets bei der Implantation von Knie-Totalendoprothesen allgemein akzeptiert. Weiterhin schafft diese Technik ein weitgehend trockenes Operationsfeld, um die Übersicht des Chirurgen zu verbessern, eine bessere Zementiertechnik anzuwenden und die Operationszeit zu reduzieren. Der Zeitpunkt der Entfernung des Tourniqets wird jedoch in der Literatur kontrovers diskutiert. Dennoch gibt es nur wenige prospektiv randomisierte Studien, die diesen Einfluss bei zementierten oder unzementierten Knie-Totalendoprothesen vergleichen. Nach Wissen des Autors ist dieses die erste Studie, die diesen Einfluss auf den Blutverlust in einer prospektiv randomisierten Studie bei einzeitiger bilateraler Versorgung mit einer Knie-Totalendoprothese untersucht.

Methodik: 20 Patienten (40 Patienten, Alter: 67 ± 11 Jahre, 7 männlich, 13 weiblich) erhielten eine einzeitige bilaterale zementierte Versorgung mit einer Knie-Totalendoprothese (Triathlon Knee System, Stryker). Der mittlere Tourniquet-Druck betrug 282.5 ± 33.5 mm Hg. Bei 20 Patienten erfolgte das Öffnen des Tourniquets vor dem Wundverschluss (Technik A), bei 20 Patienten nach Wundverschluss (Technik B). Eine Randomisierung bestimmte die Reihenfolge der Techniken: bei Gruppe A wurde das erste Bein mit Technik A und das zweite Bein mit Technik B versorgt, bei Gruppe B wurde das zweite Bein mit Technik A und das erste mit Technik B versorgt. Die Patienten erhielten postoperativ ein niedermolekulares Heparin. Der Blutverlust wurde für 2 Tage postoperativ bis zur Entfernung der Wunddrainagen dokumentiert.

Ergebnisse: Es zeigte sich kein signifikanter Unterschied des Blutverlustes zwischen Technik A (753 ± 390 ml) und Technik B (760 ± 343 ml) (p=0,930). Weiterhin bestand kein signifikanter Unterschied in den jeweiligen randomisierten Gruppen: Gruppe A (Technik A 653 ± 398 ml; Technik B 686 ± 267 ml; p=0,751) und Gruppe B (Technik A 854 ± 374 ml; Technik B 834±406 ml; p=0,861). Dennoch bestand ein signifikanter Unterschied in den Operationszeiten: Technik A (58 ± 18 Minuten) und Technik B (51 ±17 Minuten) (p=0,035).

Schlussfolgerungen: In dieser prospektiv randomisierten Studie wurde der Einfluss des Zeitpunktes der Entfernung eines Tourniquets auf den perioperativen Blutverlust während einzeitiger bilateraler Implantation zementierter Knie-Totalendoprothesen untersucht. Die Ergebnisse zeigten keine signifikanten Unterschied des Blutverlustes beider Techniken, jedoch einen signifikanten Unterschied der Operationszeit. Daher sollte die Entfernung des Touniquets nach Wundverschluss diskutiert werden, um durch kürzere Operationszeiten das Risiko von peri- und postoperativen Komplikationen zu reduzieren.