gms | German Medical Science

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie
70. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
92. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und
47. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

02. - 06.10.2006, Berlin

Einfache Methode zur Skelettalterbestimmung am Olecranon

Meeting Abstract

  • Y.P. Charles - Service d'Orthopédie Pédiatrique, Centre Hospitalier Universitaire, Montpellier, France
  • F. Canavese - Service d'Orthopédie Pédiatrique, Centre Hospitalier Universitaire, Montpellier, France
  • J.-P. Daures - Institut Universitaire de Recherche Clinique, Faculté de Médecine, Montpellier, France
  • A. Diméglio - Service d'Orthopédie Pédiatrique, Centre Hospitalier Universitaire, Montpellier, France

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie. 70. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 92. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 47. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 02.-06.10.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. DocW.13.2-655

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2006/06dgu0960.shtml

Veröffentlicht: 28. September 2006

© 2006 Charles et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung: Die Sauvegrain-Methode zur Skelettalterbestimmung am Ellbogen zeichnet sich während des pubertären Wachstumsschubes (11-13 Jahre bei Mädchen, 13-15 Jahre bei Jungen) durch eine hohe Reliabilität aus. Sie ergänzt den Greulich-und-Pyle-Atlas. Das Olecranon durchläuft in dieser Phase eine klare morphologische Entwicklung und erlaubt eine einfache Skelettalterbestimmung. Ziel dieser prospektiven Studie ist es, die Genauigkeit dieser vereinfachten Methode zu analysieren und ihren Stellenwert in der Kinderorthopädie zu bestimmen.

Methodik: Fünf charakteristische Konfigurationen des Olecranons werden unterschieden: 2 Apophysenkerne: 11 Jahre bei Mädchen und 13 Jahre bei Jungen, halbmondförmiger Kern: 11,5 Jahre bei Mädchen und 13,5 Jahre bei Jungen, rechteckiger Kern: 12 Jahre bei Mädchen und 14 Jahre bei Jungen, beginnende Fusion: 12,5 Jahre bei Mädchen und 14,5 Jahre bei Jungen, vollständige Fusion: 13 Jahre bei Mädchen und 15 Jahre bei Jungen. Das Skelettalter von 100 Mädchen und 100 Jungen wurde auf seitlichen Röntgenbildern des linken Ellbogens durch 3 Orthopäden unabhängig voneinander bestimmt. Diese Werte wurden mit denen der gesamten Sauvegrain-Methode korreliert. Die Korrelation zwichen Beobachtern sowie zwischen Skelett- und chronologischem Alter wurde ebenfalls bestimmt.

Ergebnisse: Die Korrelation zwischen Sauvegrain- und Olecranon-Methoden war hoch: r=0,9883 bei Jungen und r=0,9721 bei Mädchen. Der Korrelationsgrad zwischen Beobachtern betrug r=0,9920 für die Olecranon-Methode und r=0,9849 für die Sauvegrain-Methode bei Jungen, r=0,9958 für die Olecranon-Methode und r=0,9936 für die Sauvegrain-Methode bei Mädchen. Das mittlere Skelettalter zwischen Beobachtern wurde berechnet und mit dem chronologischen Alter verglichen. Ein Unterschied >6 Monate wurde als Abweichung gewertet. Skelett- und chronologisches Alter stimmten bei 49% der Jungen und 51% der Mädchen überein. Bei 25% der Jungen und 26% der Mädchen lag das Skelettalter höher, bei 26% der Jungen und 23% der Mädchen war es niedriger als das chronologische Alter.

Schlussfolgerung: Eine exakte Beurteilung der Skelettreife ist während des pubertären Wachstumsschubes notwendig, um einen Epiphyseodesenzeitpunkt oder das Progredienzrisiko einer Skoliose zu bestimmen. Neben der jährlichen Wachstumsrate und den Tanner-Stadien ist das Skelettalter ein wichtiger Parameter, da es in einer Normalpopulation Jugendlicher um mehr als 6 Monate vom chronologischen Alter abweicht. Die Sauvegrain-Methode ergänzt den Greulich-und-Pyle-Atlas, der eine Skelettalterbestimmung in 6-monatigen Altersstufen während des akzelerierten pubertären Wachstums nicht erlaubt. Die Skelettalterbestimmung am Olecranon leitet sich aus der Sauvegrain-Methode ab und zeichnet sich durch ihre einfache Anwendung sowie eine hohe Reliabilität aus. Sie ist leicht zu lernen und ermöglicht in der Klinik eine präzise und schnelle Bewertung des Skelettalters.