gms | German Medical Science

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie
70. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
92. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und
47. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

02. - 06.10.2006, Berlin

Erste Ergebnisse des VAS Foot and Ankle (VAS FA) – ein neuer Nachuntersuchungsscore

Meeting Abstract

  • S. Zech - Medizinische Hochschule Hannover, Klinik für Unfallchirurgie, Hannover, Germany
  • J. Geerling - Medizinische Hochschule Hannover, Klinik für Unfallchirurgie, Hannover, Germany
  • F. Hildebrand - Medizinische Hochschule Hannover, Klinik für Unfallchirurgie, Hannover, Germany
  • M. Richter - Medizinische Hochschule Hannover, Klinik für Unfallchirurgie, Hannover, Germany

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie. 70. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 92. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 47. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 02.-06.10.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. DocP.2.5-745

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2006/06dgu0312.shtml

Veröffentlicht: 28. September 2006

© 2006 Zech et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung Ein validierter Outcome-Score nach OSG und Fußverletzungen der einfach zu erheben ist, fehlt derzeit. Der VAS FOOT AND ANLKE – VAS FA wurde bereits an 121 gesunden Probanden ohne Verletzungen der unteren Extremität im Alter zwischen 18 und 65 Jahren am SF-36® validiert und mit einem etablierten Score für Fußverletzungen verglichen. Sowohl im Gesamtergebnis, als auch in den Untergruppen Schmerzen, Funktion und sonstiges waren die Ergebnisse hochsignifikant. Die klinische Anwendung erfolgte in einer separaten Untersuchung. Material und Methoden In die Untersuchung wurden 106 Patienten mit Beschwerden im Bereich des oberen Sprunggelenkes oder Fußes nach Verletzungen oder durch andere Fehlstellungen befragt. Der VAS FOOT AND ANKLE – VAS FA besteht aus 20 subjektiven Fragen bezüglich Schmerzen n=4; Funktion n=11; Sonstiges n=5. Zum Vergleich und zum Abschluß der Validierung der Hannover Questionaire (HQ) und der SF-36® ebenfalls erhoben und mit den Ergebnissen des VAS FA verglichen. Ergebnisse Die Untersuchung erfolgte an 106 Patienten (49 Frauen; 57 Männer; Alter 44.1 [13-85] Jahre. Bezüglich der verschiedenen Frageuntergruppen ergaben sich folgende Ergebnisse. Angegeben sind (Fragenanzahl), Mittelwert, Min; Max Schmerzen: SF-36® (2) 50.3, 11.1-100; HQ (4) 52.3, 25.0-100; VAS FA (4) 48.1, 5.8-100. Funktion: SF-36® (14) 48.7 5.0-100; HQ (9) 60.3, 26.7-100; VAS FA (11) 50.9, 10.3-100. Sonstiges: SF-36® (19) 63.5, 19.0-97.4; HQ (7) 59.1, 25.7-100; VAS FA (5) 59.1 14.4-100. Korrelation VAS FA gegenüber SF-36® und HQ: Schmerzen: VAS FA vs. SF-36®, r=0.7, p<0.0001; VAS FA vs. HQ, r=0.7, p<0.0001. Funktion: VAS FA vs. SF-36®, r=0.8, p<0.0001; VAS FA vs. HQ, r=0.9, p<0.0001. Sonstiges: VAS FA vs. SF-36®, r=0.6, p<0.0001; VAS FA vs. HQ, r=0.7, p<0.0001. Gesamtscore: VAS FA vs. SF-36®, r=0.8, p<0.0001; VAS FA vs. HQ, r=0.9, p<0.0001. Diskussion Mit dieser Untersuchung ist die Validierung des VAS FA am SF-36® beendet., Die Untersuchung an Patienten mit Fußbeschwerden zeigt auch hier ein gutes Abbild der Beschwerden. Die Überprüfung erfolgte mit einem speziell für Fußverletzungen gebräuchlichen Score, dem Hannover Questionaire. Der vorgestellte Score ist der erste validierte, subjektive auf einer visuellen Analogskala basierende Outcome-Score für Verletzungen am OSG und Fuß. Die Vorteile des VAS FA liegen in der unkomplizierten Fragestellung, guten Datenakquirierung und schnellen Datenverarbeitung.