gms | German Medical Science

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie
70. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
92. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und
47. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

02. - 06.10.2006, Berlin

Rehabilitation nach operativer ventraler Schulterstabilisierung unter Einsatz der Seilzugisokinetik

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • M. Thomas - Orthopädische Klinik und Poliklinik, Universität Leipzig, Leipzig, Germany
  • S. Standtke - Institut für Sportmedizin, Universität Leipzig, Leipzig, Germany
  • M. Busse - Institut für Sportmedizin, Universität Leipzig, Leipzig, Germany

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie. 70. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 92. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 47. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 02.-06.10.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. DocP.2.1.2-780

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2006/06dgu0247.shtml

Veröffentlicht: 28. September 2006

© 2006 Thomas et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung: Welche Verbesserungen bezüglich Kraft, Beweglichkeit, Schmerz und Punktwert des Constant- und Rowe-Scores können nach offener ventraler Schulterstabilisierung mit einem standardisierten ambulanten Rehabilitationsprogramm erreicht werden?

Methode: Nach offener ventraler Stabilisierung nahmen insgesamt 50 Patienten (Alter 29 ±11,1 Jahre) an einem standardisierten ambulanten Rehabilitationsprogramm teil. Schwerpunkt war ein Training mit einem linearen isokinetischen Seilzuggerät (Moflex). Neben Kraft, Beweglichkeit und Schmerz wurden präoperativ, 3, 6 und 12 Monate postoperativ der Constant- und Rowe-Score erhoben.

Ergebnisse: Die schmerzarm mögliche mittlere konzentrische Kraft steigerte sich für Adduktion/IRO/ARO um 224/234/221% nach 20 Rehabilitationstagen. Für Adduktion und IRO bestand zum Reha-Abschluss kein Unterschied mehr zur gesunden Seite. Referenzwerte zu Steigerungsraten isokinetischer Seilzugbelastung nach ventraler Schulterstabilisierung werden vorgestellt. Präoperativ bzw. 1 Jahr postoperativ betrugen der Constant-Score 89,6 bzw. 96,3 Punkte und der Rowe-Score 50,4 bzw. 96 Punkte.

Schlussfolgerung: Mit einem standardisierten Rehabilitationsprogramm unter Einsatz der Seilzugisokinetik konnten signifikante Verbesserungen objektiver und subjektiver Parameter nach offener ventraler Schulterstabilisierung erreicht werden.

Schlüsselwörter: Schulter, Isokinetik, Schulterinstabilität