gms | German Medical Science

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie
70. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
92. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und
47. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

02. - 06.10.2006, Berlin

Eine kontrollierte photochemische Kopplung von BMP-2 mittels molekularer Polymer-Nanotechnologie an Titan-Implantaten verbessert die Osteointegration im Kaninchenmodell

Meeting Abstract

  • F. Thorey - Orthopädische Klinik, Medizinischen Hochschule Hannover, Hannover, Germany
  • F. Witte - Orthopädische Klinik, Medizinischen Hochschule Hannover, Hannover, Germany
  • M. Diedenhofen - Orthopädische Klinik, Medizinischen Hochschule Hannover, Hannover, Germany
  • J. Nellesen - Institut für Qualitätsmanagment, Universität Dortmund, Dortmund, Germany
  • N. Adden - Institut für Technische Chemie, Universität Braunschweig, Braunschweig, Germany
  • H. Menzel - Institut für Technische Chemie, Universität Braunschweig, Braunschweig, Germany
  • G. Gross - Institut für Biotechnologische Forschung (GBF), Institut für Biotechnologische Forschung (GBF), Braunschweig, Germany
  • A. Hoffmann - Institut für Biotechnologische Forschung (GBF), Institut für Biotechnologische Forschung (GBF), Braunschweig, Germany
  • H. Windhagen - Orthopädische Klinik, Medizinischen Hochschule Hannover, Hannover, Germany

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie. 70. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 92. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 47. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 02.-06.10.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. DocE.3.3-1205

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2006/06dgu0094.shtml

Veröffentlicht: 28. September 2006

© 2006 Thorey et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Eine Osteointegration des Implantates ist in der Endoprothetik von essentieller Wichtigkeit. In der Vergangenheit wurde bisher nur eine unkontrollierte Freisetzungskinetik von BMP-2 an Implantaten untersucht. In dieser Studie soll die osteoinduktive Potenz von gebundenen BMP-2 auf Titanoberflächen durch eine kontrollierte molekulare Kopplung mittels speziell entwickelter Polymere untersucht werden. Es werden die Ergebnisse von zwei unterschiedlichen an Titanzylindern gebundenen Polymeren gekoppelt mit BMP-2 in einer tierexperimentellen Studien vorgestellt.

Methoden: Unterschiedliche, elektropolierte, mit Polymeren und BMP-2 beschichtete zylindrische Titanimplantate (Ti6-Al 4V) wurden spongiös kniegelenksnah in Kaninchen implantiert. Die Osteointegration wurde mittels DEXA-Scans, Mikro-CT und Histologie beurteilt. Die Ergebnisse wurden statistisch analysiert.

Ergebnisse: Es zeigte sich ein Anstieg der Bone Mineral Density (BMD) zwischen einem Polymer und der Kontrollen in den DEXA-Scans, die histologisch nachvollzogen werden konnte. Weiterhin konnte ein Anstieg der BV/TV (bone volume/tissue volume) im Mikro-CT gezeigt werden.

Diskussion:In dieser tierexperimentellen Studie werden Ergebnisse zur Osteointegration polymer- und BMP-2-beschichteter Titanoberflächen beschrieben. Es zeigte sich eine verbesserte Osteointegration nach alleiniger Aufbringung der Polymere. Weiterhin konnte eine verbesserte Osteointegration in Kombination mit BMP-2 gezeigt werden.