gms | German Medical Science

68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
90. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
45. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verband für Physiotherapie – Zentralverband der Physiotherapeuten/Krankengymnasten

19. bis 23.10.2004, Berlin

Querschnittserhebung der Lebensqualität bei körperbehinderten Kindern mit dem Kindl

Meeting Abstract (DGOOC 2004)

Suche in Medline nach

  • presenting/speaker S. Kirschner - Orthopädische Klinik König Ludwig Haus, Würzburg
  • V. Ettl - Orthopädische Klinik König Ludwig Haus, Würzburg
  • B. Weiss - Orthopädische Klinik König Ludwig Haus, Würzburg
  • P. Raab - Orthopädische Klinik König Ludwig Haus, Würzburg

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 90. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 45. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 19.-23.10.2004. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2004. Doc04dguO21-1465

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2004/04dgu0976.shtml

Veröffentlicht: 19. Oktober 2004

© 2004 Kirschner et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Lebensqualitätsforschung bei Kindern stellt einen bisher vernachlässigten Forschungsbereich dar. Körperliche Behinderungen kommen im Rahmen von ICP, MMC, Anfallsleiden und auch bei Muskeldystrophien vor. Daten über die Lebensqualität der erkrankten Kinder fehlen bisher.

Methoden

An einer Stichprobe von 99 körperbehinderten Kindern im Alter zwischen 8-16 Jahren wurde die Lebensqualität mit dem Kindl Instrument als Querschnittserhebung durchgeführt. Soziodemographische Kenngrößen wurden nach Empfehlungen des RKI erhoben.

Ergebnisse

Die Kinder waren durchschnittlich 12,5 Jahre alt (8 - 16) und wiesen bei einer Körpergröße von 1,46m (1,04-1,79) ein Gewicht von 40,8kg (10,5-83) auf. Für die Skalen körperliches Wohlbefinden (72,6), Selbstwert 64,3), Familie (81,7) und den Gesamtscore (71,4) wurden ähnliche Werte wie bei anderen chronischen Erkrankungen (Asthma, Adipositas) erreicht. Die Werte eines gesunden Vergleichskollektives wurden nicht erreicht. Bei den Skalen Freunde (55,3) und Erkrankung (67,1) schneidet das Kollektiv deutlich schlechter als die Vergleichskollektive ab.

Schlussfolgerungen

Die Erhebung der krankheitsbezogenen Lebensqualität bei körperbehinderten Kindern zeigt eine spezifische Beeinträchtigung in den Bereichen Freunde und Erkrankung. Weitere Untersuchungen über die Effekte orthopädischer Behandlungen sind notwendig, um die Auswirkungen auf die Lebensqualität körperbehinderter Kindern zu ermitteln.