gms | German Medical Science

68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
90. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
45. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verband für Physiotherapie – Zentralverband der Physiotherapeuten/Krankengymnasten

19. bis 23.10.2004, Berlin

Modulation der NO Aktivierung in humanen Fibroblasten durch zyklische mechanische Dehnung

Meeting Abstract (DGU 2004)

  • presenting/speaker E. Hesse - Medizinische Hochschule Hannover, Unfallchirurgische Klinik, Hannover
  • J. Zeichen - Medizinische Hochschule Hannover, Unfallchirurgische Klinik, Hannover
  • C. Krettek - Medizinische Hochschule Hannover, Unfallchirurgische Klinik, Hannover
  • M. van Griensven - Medizinische Hochschule Hannover, Unfallchirurgische Klinik, Hannover

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 90. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 45. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 19.-23.10.2004. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2004. Doc04dguN10-319

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2004/04dgu0721.shtml

Veröffentlicht: 19. Oktober 2004

© 2004 Hesse et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Induziert eine zyklische mechanische Dehnung NO in kultivierten Fibroblasten der Patellarsehne? In welcher Weise wirken sich unterschiedliche Dehnungsmuster auf eine NO Synthese aus?

Methoden

Humane Fibroblasten wurden aus Resten von Patellarsehnen nach rekonstruktiven Eingriffen gewonnen. Die Fibroblasten wurden auf elastischen Silikonschalen kultiviert. Dehnungen erfolgten longitudinal (5%, 1 Hz) für 15 oder 60 Minuten. Kontrollen erfolgten ohne Dehnung. Nach 0, 5, 15 und 30 min. wurden die Experimente beendet. Mittels Griess Reaktion wurde die NO Synthese bestimmt.

Ergebnisse

Versuchsansätze mit 15 Minuten Dehnung zeigten nach 0 und 5 min. eine Aktivierung um 100%, welche nach 15 und 30 min. auf Normalwerte absank. Ein biphasischer Verlauf ergab sich bei Ansätzen mit 60 Minuten Dehnung. Nach 5 und 30 min. steigerte sich die NO Synthese um 70%. Eine Erhöhung um 20% ergab sich nach 0 und 15 min.

Schlussfolgerungen

NO wird durch mechanische Dehnung aktiviert. Dies vermag eine modulierende Rolle während der Zellentwicklung und Homöostase zu spielen. Die Gewebseigenschaften hängen u.a. von der Umgebung und somit z.B. von NO ab. Verschiedene Dehnungsmuster führen zu unterschiedlichen NO Expressionen. Mechanische Dehnungen und NO Modulationen erscheinen im Rahmen eines tissue engineering nützlich zu sein.