gms | German Medical Science

68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
90. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
45. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verband für Physiotherapie – Zentralverband der Physiotherapeuten/Krankengymnasten

19. bis 23.10.2004, Berlin

Dynamische Stabilisierung bei degenerativer LWS Skoliose: eine Alternative zur Fusion?

Meeting Abstract (DGOOC 2004)

Suche in Medline nach

  • presenting/speaker R. Schmidt - Rehabilitationskrankenhaus, Orthopädische Klinik mit Querschnittgelähmtenzentrum der Universität Ulm, Ulm
  • B. Cakir - Rehabilitationskrankenhaus, Orthopädische Klinik mit Querschnittgelähmtenzentrum der Universität Ulm, Ulm
  • W. Puhl - Rehabilitationskrankenhaus, Orthopädische Klinik mit Querschnittgelähmtenzentrum der Universität Ulm, Ulm
  • M. Richter - Rehabilitationskrankenhaus, Orthopädische Klinik mit Querschnittgelähmtenzentrum der Universität Ulm, Ulm

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 90. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 45. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 19.-23.10.2004. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2004. Doc04dguH3-1327

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2004/04dgu0343.shtml

Veröffentlicht: 19. Oktober 2004

© 2004 Schmidt et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Stellt die dynamische Stabilisierung eine mögliche Alternative zur Fusion bei degenerativer LWS Skoliose und symptomatischer Spondylarthrose dar?

Methoden

Patienten mit einer degenerativen LWS Skoliose (präoperativer Cobb-Winkel >10°) sowie begleitender Spondylarthrose (50% Besserung unter Infiltration) wurden eingeschlossen. Die dynamische Stabilisierung wurde in den symptomatischen Segmenten mit konkavseitiger Distraktion und konvexseitiger Kompression durchgeführt. Prä- und postoperative Auswertung der Röntgen Bilder, sowie Erhebung des SF 36 und Oswestry Score.

Ergebnisse

Bei 6 Patienten (durchschnittliches Alter 63 Jahre) wurden im Schnitt 2.3 Segmente instrumentiert, sowie bei 5 Patienten zusätzlich selektiv dekomprimiert. Der Cobb Winkel veränderte sich von 18° präop. auf 14°. Komplikationen: 1.) einmalige Duraverletzung ohne Residuen, 2.) 1 Jahr postoperativ Schraubenlockerung auf der Konkavseite mit Notwendigkeit einer Revision.

Schlussfolgerungen

Reduktion der Beschwerdesymptomatik und funktionelle Verbesserung bei degenerativer LWS Skoliose und Spondylarthrose mittels dynamischer Stabiliserung möglich bei geringer operativer Morbidität und nur kurzer Stabilisierungstrecke ohne postoperative Korrektur der Skoliose. Trotz Oberflächenbeschichtung der Schrauben trat eine Spätlockerung auf, vermutlich durch mechanische Überlastung in der Konkavität. Möglicherweise kann durch eine Verlängerung der Instrumentierung eine Erhöhung der mechanischen Belastbarkeit erreicht werden.