gms | German Medical Science

68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
90. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
45. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verband für Physiotherapie – Zentralverband der Physiotherapeuten/Krankengymnasten

19. bis 23.10.2004, Berlin

Gesundheitsbezogene Lebensqualität und Schmerzparameter bei Patienten mit chronischen Rückenschmerzen

Meeting Abstract (DGOOC 2004)

  • presenting/speaker H. Haunstetter - Stiftung Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg, Tagesklinik für Orthopädische Schmerztherapie, Heidelberg
  • E. Neubauer - Stiftung Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg, Tagesklinik für Orthopädische Schmerztherapie, Heidelberg
  • M. Schiltenwolf - Stiftung Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg, Tagesklinik für Orthopädische Schmerztherapie, Heidelberg

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 90. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 45. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 19.-23.10.2004. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2004. Doc04dguE9-1884

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2004/04dgu0287.shtml

Veröffentlicht: 19. Oktober 2004

© 2004 Haunstetter et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Wie wirken sich unterschiedliche Schmerzparameter bei Patienten mit chronischen Rückenschmerzen in Verlauf einer 3-wöchigen mulitmodalen Therapie auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität aus ?

Methoden

170 Patienten mit chronischen Rückenschmerzen, die an einer multimodalen, 3-wöchigen Therapiestudie teilnahmen, wurden hinsichtlich ihrer gesundheitsbezogenen Lebensqualität (SF-36) und deren Zusammenhang mit den Schmerzparametern Dauer der Schmerzen, Ausbreitungsform, Schmerzintensität (VAS), Schmerzdynamik, Chronifizierungsgrad (Gerbershagen) sowie 'Beeinträchtigung im Alltag' (PDI) untersucht.

Ergebnisse

Hinsichtlich der Abhängigkeit der Lebensqualität von unterschiedlichen Schmerzparametern konnten deutliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Subskalen des SF-36 festgestellt werden. Den stärksten Zusammenhang konnten wir zwischen der subjektiv empfundenen Schmerzintensität, dem zeitlichen Auftretensmuster der Schmerzen sowie der 'Beeinträchtigung im Alltag' und der gesundheitsbezogenen Lebensqualität feststellen.

Schlussfolgerungen

Die gesundheitsbezogene Lebensqualität von Patienten mit chronischen Rückenschmerzen ist in unterschiedlichem Ausmaß und insbesondere in den körperlichen Dimensionen von verschiedenen Schmerzparametern wie Schmerzintensität, zeitliches Auftretensmuster der Schmerzen sowie 'Beeinträchtigung im Alltag' abhängig.

Im Gegensatz zu Erfolgskriterien wie Schmerzintensität und subjektive Beeinträchtigung kann aber im Verlauf der Therapie für die gesundheitsbezogene Lebensqualität keine langfristige Veränderung erreicht werden. Mögliche Erklärungen hierfür sind zu diskutieren