gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

CD 44v5- ein Marker für eine fortgeschrittene Arthrose?

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

  • corresponding author Susanne Fuchs - Allgemeine Orthopädie Uniklinikum Münster, Albert-Schweitzer-Str. 33, 48149, Münster, Phone: 0251/8347904, Fax: 0251/8347989
  • A. Skwara - Allgemeine Orthopädie Uniklinikum Münster, Albert-Schweitzer-Str. 33, 48149, Münster, Phone: 0251/8347904, Fax: 0251/8347989
  • C.O. Tibesku - Allgemeine Orthopädie Uniklinikum Münster, Albert-Schweitzer-Str. 33, 48149, Münster, Phone: 0251/8347904, Fax: 0251/8347989
  • B. Rolaufs - Allgemeine Orthopädie Uniklinikum Münster, Albert-Schweitzer-Str. 33, 48149, Münster, Phone: 0251/8347904, Fax: 0251/8347989
  • B. Dankbar - Allgemeine Orthopädie Uniklinikum Münster, Albert-Schweitzer-Str. 33, 48149, Münster, Phone: 0251/8347904, Fax: 0251/8347989
  • P. Prehm - Allgemeine Orthopädie Uniklinikum Münster, Albert-Schweitzer-Str. 33, 48149, Münster, Phone: 0251/8347904, Fax: 0251/8347989

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguX-131

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu1119.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Fuchs et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Ziel

Die Expression und Lokalisation von CD44v5 in Synovialgewebe, -flüssigkeit und Knorpel wurden untersucht und die Korrelationen zwischen Expression von CD44v5 und den radiologi-schen sowie histomorphologischen Einteilungen des Arthrosegrades dargestellt.

Methodik

Synovial- und Knorpelgewebe von 19 Patienten mit Kniegelenksarthrose wurden histomor-phologisch und die Expression und Lokalisation des CD44v5 immunhistochemisch analysiert. CD44v5 in der Synovialflüssigkeit wurde mittels ELISA quantifiziert. Der Arthrosegrad wurde entsprechend Kellgren und Ahlback erhoben.

Ergebnis

Die Einteilung nach Kellgren und Ahlbäck ergab im mittel Werte von 3,79 und 3,21. Die Hi-stomorphologische Beurteilung zeigte den mittleren Wert von 2,16 ohne Korrelation mit der radiologischen Einteilung. Die Expression von CD44v5 in Synovialgewebe und Knorpel wurde bei ca. 50% der Patienten nachgewiesen und war auschließlich auf Kellgren Grad IV be-schränkt. Die immunhistochemischen Ergebnisse der Synoviaproben korrelierten signifikant mit der Progression der Arthrose. Zwischen CD44v5 im Knorpel und der histomorphologi-schen Beurteilung sowie der synovialen und chondrozytären Expression wurde ein signifikan-ter Zusammenhang ermittelt.

Schlussfolgerung

Für eine präzise Beurteilung des Arthrosegrades ist eine Kombination verschiedener unabhän-giger Parameter erforderlich. Dieses könnte durch radiologische, histomorphologische und immunhistochemische Analysen erreicht werden. CD44v5 könnte hier möglicherweise als Marker zur Beurteilung einer fortgeschrittenen Arthrose eingesetzt werden.