gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Desarthrodesierung des Hüftgelenkes

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

Suche in Medline nach

  • corresponding author Erich Rutz - Orthopädische Universitätsklinik, Spitalstrasse 21, 4031, Basel, Phone: 0041612657800
  • D. Schäfer - Orthopädische Universitätsklinik, Spitalstrasse 21, 4031, Basel, Phone: 0041612657800
  • E. Morscher - Orthopädische Universitätsklinik, Spitalstrasse 21, 4031, Basel, Phone: 0041612657800

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguX-47

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu1094.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Rutz et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Outcome nach Desarthrodesierung des Hüftgelenkes durch Hüfttotalprothese

Methoden

Retrospektive Kohortenstudie: 16 Patienten wurden von 1980 bis 2001 operiert. 9 Männer und 7 Frauen. Der durchschnittliche Zeitraum von der Arthrodese (spontan oder operativ) bis zur Desarthrodesierung betrug 32,5 Jahre (2 - 61 Jahre). Die primären Operationsindikationen zur Konversion waren: Rückenschmerzen (n = 10), Hüftprobleme (n = 3), Knieschmerzen (n = 2) und einmal eine pertrochantere Femurfraktur bei ankylosierter Hüfte. Alle Operationen wurden von in der Hüftarthroplastik erfahrenen Operateuren durchgeführt.

Ergebnisse

Die durchschnittliche Nachkontrollzeit betrug 5,2 Jahre (2 - 13,3). Der durchschnittliche Harris Hip Score betrug 86,4 Punkte (70,1 - 99,0). 7 Patienten waren vollkommen beschwerdefrei, 7 gaben eine Schmerzreduktion an und 2 verspürten keine Schmerzverbesserung. Alle Patienten würden nochmals die Desarthrodesierung anstreben. Das Trendenburgzeichen war negativ oder mild bei 9 und mässig bis stark positiv bei 7 Patienten. Wir fanden folgende Komplikationen: 2 aseptische Schaftlockerungen und 2 tiefe Wundinfektionen, wobei jeweils ein Revisioneingriff nötig war.

Schlussfolgerungen

Die Desarthrodesierung durch Hüfttotalprothese kann auch nach langer Dauer der Arthrodese zu sehr zufriedenstellenden Resultaten führen. Eine vollkommen schmerzfreie Gelenksfunktion und zugleich negatives Trendelenburgzeichen fanden wir jedoch nur in einem Viertel der Patienten.