gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Druckabhängige Genexpression in Chondrozyten

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

  • corresponding author Claudia Grimmer - Abteilung für Orthopädische Rheumatologie, Schwabachanlage 10, 91054, Erlangen, Phone: 09131 8534110, Fax: 09131 8526305
  • B. Swoboda - Abteilung für Orthopädische Rheumatologie, Schwabachanlage 10, 91054, Erlangen, Phone: 09131 8534110, Fax: 09131 8526305
  • H. Rohrmüller - Abteilung für Orthopädische Rheumatologie, Schwabachanlage 10, 91054, Erlangen, Phone: 09131 8534110, Fax: 09131 8526305
  • O. Pullig - Abteilung für Orthopädische Rheumatologie, Schwabachanlage 10, 91054, Erlangen, Phone: 09131 8534110, Fax: 09131 8526305

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguS2-5

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu1054.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Grimmer et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Druckbelastungen im physiologischen Bereich sind für den Knorpelmetabolismus essentiell. Unphysiologisch hohe Drücke werden als induktiver und perpetuierender Faktor der humanen Arthrose diskutiert. Ziel dieser Untersuchung war es, die druckabhängige Induktion von SOX-9 (Haupttranskriptionsfaktor der Kollagen Typ II-Synthese) zu charakterisieren, da im humanen Gelenkknorpel erhöhte Kollagen Typ II-Expressionen mit arthrotischen Schädigungen korreliert sind.

Methoden

Zur Quantifizierung wurden bovine Femurkondylen ex vivo mit Hilfe einer Werkstoffprüfmaschine (2000 sinoide Zyklen; 0,5 Hz) zwischen 0,2 und 0,8 MPa lokal belastet. Nach der Druckapplikation wurde das belastetet Knorpelgewebe zur RNA-Extraktion präpariert. Als Kalibrator diente angrenzendes unbelastetes Gewebe. Die Genexpression von SOX-9 wurde in der Real-Time-PCR quantifiziert. Die Zellvitalität wurde durch Fluoreszenzmarkierungen in einer Lebend/Tod-Diskriminierung bestimmt.

Ergebnisse

Zyklische Druckbelastungen mit 0,2 MPa und 0,4 MPa führten zu einer Abnahme der SOX-9-Expression (unbelastet: = 1; 0,2 und 0,4 MPa = 0,7). Hingegen zeigten höhere Druckbelastungen (0,8 MPa) eine Induktion der SOX-9 mRNA (1,4 versus 1). Die Zellvitabilität war in den angewandten Druckbereichen unverändert und vergleichbar mit angrenzendem unbelastetem Gewebe.

Schlussfolgerungen

Unsere Ergebnisse zeigen, dass der exogene Stimulus "Druck" an einer Induktion der SOX-9-Expression beteiligt ist, wodurch sich Hinweise auf eine drucksensitive Regulation der Genexpression in der Arthrose ergeben.