gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Unterscheidung von chondrogenen Tumoren durch die Expression von Indian HedgeHog, PthRP und BMP Rezeptoren

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

  • corresponding author Jörg Warzecha - Orthopädische Universitätsklinik Stiftung Friedrichsheim, Marienburgstr.2, 60528, Frankfurt/Main, Phone: 069 6705 234, Fax: 069 6705 234
  • J.E. Lucarelli - Orthopädische Universitätsklinik Stiftung Friedrichsheim, Marienburgstr.2, 60528, Frankfurt/Main, Phone: 069 6705 234, Fax: 069 6705 234
  • L. Zanella - Orthopädische Universitätsklinik Stiftung Friedrichsheim, Marienburgstr.2, 60528, Frankfurt/Main, Phone: 069 6705 234, Fax: 069 6705 234
  • L. Sangiorgi - Orthopädische Universitätsklinik Stiftung Friedrichsheim, Marienburgstr.2, 60528, Frankfurt/Main, Phone: 069 6705 234, Fax: 069 6705 234
  • A.A. Kurth - Orthopädische Universitätsklinik Stiftung Friedrichsheim, Marienburgstr.2, 60528, Frankfurt/Main, Phone: 069 6705 234, Fax: 069 6705 234

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguO31-5

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu1037.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Warzecha et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Chondrogene Tumoren stellt immer noch ein grosses diagnostisches und therapeutisches Problem dar. Die histologische Unterscheidung und Proliferationstendenz sind immer noch schwierig zu beurteilen.Für Indian Hedgehog und Bone Morphogenetic Proteins konnte eine wichtige und unabhängige Funktion bei der Chondrozytenproliferation und der Regulation der embryonalen Entwicklung nachgewiesen werden. Die vorliegende Untersuchung sollte klären, ob die Expression dieser Moleküle als diagnostischer Parameter für die Klassifikation dienen könnten.

Methoden

92 Proben aus chondrogenen Knorpeltumoren wurden durch Immunhistochemie mit Antikörpern gegen Indian Hedgehog, Parathyoid related Peptide, Bone Morphogenetic Protein Receptor Typ 1A, 1B und Typ 2 evaluiert.

Ergebnisse

Spezifische Expressionsmuster dieser Proteine wurden für unterschiedliche chondrogene Tumoren gefunden. In Osteochondromen wurde eine IHH und BMPR 2 Expression von 4,9% und 5,1% gefunden. In peripheren Chondosarkomen wurden dieselben Antigene in 54,1% und 48,3% exprimiert. Bei zentralen chondrogenen Tumoren wurde Unterschiede in der Expression von PTHrP und BMPR 1B zwischen Enchondromen (11,1% und 25%) und Chondrosarkomen G1 (67,7% und 79,5%) gefunden.

Schlussfolgerungen

Die oben beschriebenen immunhistochemischen Untersuchungen könnten hilfreich bei der Unterscheidung verschiedener chondrogener Tumoren und für diagnostische Zwecke eingesetzt werden.