gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Septische Sprunggelenksarthrodese durch Segmenttransfer

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

Suche in Medline nach

  • corresponding author Volkmar Heppert - BG Unfallklinik Ludwigshafen, Ludwig Guttmann Str. 13, 67071, Ludwigshafen, Phone: 0621-68102695, Fax: 0621-68102400
  • C. Wagner - BG Unfallklinik Ludwigshafen, Ludwig Guttmann Str. 13, 67071, Ludwigshafen, Phone: 0621-68102695, Fax: 0621-68102400
  • A. Wentzensen - BG Unfallklinik Ludwigshafen, Ludwig Guttmann Str. 13, 67071, Ludwigshafen, Phone: 0621-68102695, Fax: 0621-68102400

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguO23-7

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0964.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Heppert et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Lassen sich trotz größerer Knochendefekte nach Infektion noch funktionell gute Ergebnisse erzielen

Methoden

Analysiert wurden retrospektiv die Krankenakten von 33 Patienten, die seit 1989 eine Segmentresektion des Pilon tibiale (n=28) oder des Talus (n=5) erhalten haben. Patientenalter 43 Jahre. Defektgröße betrug 5,4cm. Arthrodese und Transport über Fixateur. 27 Patienten wurden nachuntersucht und anhand des Kritioka Scores klassifiziert. Nachuntersuchungszeit 4,7 Jahre. Ein Vergleichskollektiv aus Patienten mit OSG Arthrodese ohne Distraktion.

Ergebnisse

Knöchernen Konsolidierung n=32. Konsolidierungszeit 4,1 Monate im Bereich der Arthrodese. 18 Patienten mit Lappenplastik. Heilungsindex 47 Tagen/cm. Kein Infektrezidiv. 16x Beinverkürzungen von 1-3cm. 17% Achsfehlstellungen. Entsprechend dem Kritioka Score fanden sich 4 sehr gute, 15 gute, 7 befriedigende und 1 schlechte Wertung. Kein Unterschied zwischen Segmenttransfer plus Arthrodese bzw. sept. Arthrodese.

Schlussfolgerungen

Mit der Kallusdistraktion lassen sich in katastrophalen Ausgangssituationen noch zufriedenstellende Ergebnisse erzielen. Probleme sind die Achsfehlstellungen, die sich oft intraoperativ nicht sicher verifizieren lassen. Die Darstellung im Röntgenbild ist durch Metallüberlagerung oft erheblich eingeschränkt. Hier vermag die computergesteuerte Unterstützung in der Zukunft helfen, dies zu verbessern.