gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Ergebnisse biomechanischer Ganganalyse bei Kindern nach Klumpfuß-Operation

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

  • corresponding author Joern W.-P. Michael - Klinik und Poliklinik für Orthopädie der Universität zu Köln, Joseph-Stelzmann-Str. 9, 50924, Köln, Phone: 0221-4784616, Fax: 0221-4787045
  • W.-P. Michael J. - Klinik und Poliklinik für Orthopädie der Universität zu Köln
  • A. Franz - Institut für Biomechanik Deutsche Sporthochschule Köln
  • G.-P. Brüggemann - Institut für Biomechanik Deutsche Sporthochschule Köln
  • P. Eysel - Klinik und Poliklinik für Orthopädie der Universität zu Köln

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguO22-7

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0955.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Michael et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Gibt es Änderungen der Druckverteilung während des Gehens und welche Nettomomente wirken dabei? Gibt die Muskelaktivität Aufschluß über die Koordinationsmuster der Muskeln? 20 Kinder im Alter von 10-14 Jahren wurden nach durchgeführter Klumpfuß-OP (ein- und beidseitig) nach der Imhäuser-Methode einer quantitativen 3-dimensionalen kinematischen und kinetischen Ganganalyse unterzogen. Es wurde ein VICON 624-Bewegungsanalysesystem mit 12 Kameras und 2 Kistler-Kraftmeßplatten genutzt. Die Verteilung des Druckes unter den Sohlen wurde mit einer Druckverteilungsmeßplatte aufgezeichnet. Mittels Oberflächenelektroden wurden Muskelaktivitäten abgeleitet.

Die Druckverteilung gab Aufschluß über Druckspitzen versch. Fußregionen. In der Sagittalebene zeigte sich ein breitgefächertes Gangbild von unauffällig bis spitzfüßig. Ein normales Gangbild war selten. Es konnte eine erhöhte Dorsalflexion in der späten Stützphase im Vergleich zur Norm bei Erwachsenen gefunden werden. Im Bereich der Kniegelenke war eine fehlende Extension in der späten Stützphase und eine erhöhte Flexion in der frühen Stützphase zu erkennen. Weiterhin zeigte sich eine geringere Hüftextension sowie ein vermindertes Aktionspotential mit unterschiedlicher muskulärer Ausprägung.

Im Rahmen der Untersuchung konnte vor allem in der Sagittalebene ein breitgefächertes Gangbild gefunden werden. Ein normales Gangbild war nur in wenigen Fällen zu verzeichnen.