gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Klinisch funktionelle Ergebnisse von Patienten mit Kniegelenksarthrose nach intraartikulärer Therapie mit Hyaluronsäure

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

Suche in Medline nach

  • corresponding author Adrian Skwara - Allgemeine Orthopädie Uniklinikum Münster, Albert-Schweitzer-Str. 33, 48149, Münster, Phone: 0251/8347920, Fax: 0251/8347989
  • H. Sterzik - Allgemeine Orthopädie Uniklinikum Münster, Albert-Schweitzer-Str. 33, 48149, Münster, Phone: 0251/8347920, Fax: 0251/8347989
  • D. Rosenbaum - Allgemeine Orthopädie Uniklinikum Münster, Albert-Schweitzer-Str. 33, 48149, Münster, Phone: 0251/8347920, Fax: 0251/8347989
  • S. Fuchs - Allgemeine Orthopädie Uniklinikum Münster, Albert-Schweitzer-Str. 33, 48149, Münster, Phone: 0251/8347920, Fax: 0251/8347989

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguO21-6

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0945.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Skwara et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Ziel

Evaluation des Therapieerfolges einer Hyaluronsäuretherapie mit Synviscâ (HA) vs. Triamcinolon, Volon A10 (VA10) unter besonderer Berücksichtigung der funktionellen Ergebnisse und der Lebensqualität.

Methodik

35 Patienten mit Kniegelenksarthrose unterzogen sich einer Injektionstherapie in einer doppelblinden, randomisierten Studie. 18 Patienten wurden mit Hyaluronsäure, 17 mit Triamcinolon behandelt. Die Untersuchungen wurden vor sowie ein und sechs Wochen nach der letzten Injektion druchgeführt. Es wurde die Visuelle Analog Scala (VAS), Womac-, Knee Society (KSS)-, Lequesne und SF-36 Score verwendet. Weiterhin erfolgte ein EMG der unteren Extremitäten, eine Propriozeptionsmessung im Balacetest auf einer Kraftmessplatte sowie eine dreidimensionale Ganganalyse.

Ergebnis

Die VAS zeigte eine signifikante Verbesserung der Schmerzen in der HA-Gruppe und zwischen den HA und VA10 Patienten. Hier zeigte sich auch eine signifikante Korrelation zum Body Mass Index sowie zu den klinischen Scores. Die klinischen Scores und funktionellen Untersuchungen sowie der SF-36 ergaben zwar eine Verbesserung der absoluten Werte und der Mittelwerte, konnten jedoch keinen signifikanten Unterschied intraindividuell und zwischen den beiden Gruppen eruieren. Die besten Ergebnisse erzielten Patienten mit initial geringeren Beschwerden und besseren funktionellen Ergebnissen.

Schlussfolgerung

Bei leichter bis moderater Arthrose und funktioneller Einschränkung kann mit Hyaluronsäure eine bessere und längere Beschwerdelinderung erzielt werden. Triamcinolon zeigte nur eine kurzfristige Verbesserung.