gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Extrakorporale Stosswellentherapie (ESWT) zur Therapie der Plantarfasciitis - Prospektive randomisierte placebokontrollierte Multicenterstudie

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

  • corresponding author Michael Haake - Orthopädische Klinik der Universität Regensburg, Kaiser Karl V Allee 3, 93077, Bad Abbach, Phone: 09405 184824
  • M. Buch - Orthop. Klinik Kassel
  • C. Schoellner - Orthop. Klinik, Johannes Gutenberg Universität Mainz
  • F. Goebel - Klinik für Orthopädie, Universität Halle
  • M. Vogel - Rehbergklinik St. Andreasberg
  • I. Mueller - Orthop. Klinik, Universität Kiel
  • J. Hausdorf - Orthop. Klinik, LMU München
  • K. Zamzow - Biometrie und Epidemiologie, Universität Marburg
  • C. Schade-Brittinger - Koordinierungszentrum Klinische Studien, Universität Marburg
  • O. Maier-Boerries - Klinik für Orthopädie, Universität Lübeck
  • C. Riemert - Praxis C. Riemert, Westerburg
  • H.H. Mueller - Biometrie und Epidemiologie, Universität Marburg

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguO21-3

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0942.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Haake et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Die Studie soll die Überlegenheit von ESWT gegenüber Placebo-ESWT bei Patienten mit chronischer, erfolglos konservativ vorbehandelter Plantarfasziitis zeigen.

Methodik

Eine prospektive randomisierte Multicenterstudie mit Parallelgruppendesign wurde durchgeführt. Die berechnete Zahl von 272 Patienten wurden an 10 Zentren in Deutschland rekrutiert. ESWT wurde mit 3 x 4000 Impulsen (ED+ = 0.08 mJ/mm2) oder als Placebo-ESWT jeweils in Lokalanästhesie appliziert. Patient und Nachuntersucher waren verblindet, die Qualität der Verblindung überprüft. Hauptzielkriterium war die Erfolgsrate basierend auf dem Roles und Maudsley Score nach 3 Monaten. Nebenzielkriterien waren subjektive Schmerzangaben (VAS) und Gehvermögen bis ein Jahr nach Intervention.

Ergebnisse

Das Hauptzielkriterium konnte bei 94.5% der Patienten erhoben werden. Die Erfolgsrate 3 Monate nach der Intervention betrug 33.9% in der ESWT-Gruppe und 30.2% in der Placebo-Gruppe (95% KI: [-8.0%; 15.1%]. Auch bei den Nebenzielkriterien fand sich kein relevanter Gruppenunterschied. Nur wenige Nebenwirkungen traten auf.

Schlussfolgerung

Obwohl wir frühere Berichte über eine klinische Verbesserung nach Verum-ESWT bestätigen konnten, ließen sich die gleichen Ergebnisse mit einer einfachen Serie von Lokalanästhesie und Placebo-ESWT erzielen. Eine klinisch relevante Wirksamkeit der ESWT in der geprüften Form kann bei Plantarfasciitis daher ausgeschlossen werden. Unsere negativen Ergebnisse werden von weiteren qualitativ hochwertigen Studien, die andere Therapieregime verwendeten bestätigt.