gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Vergleich der Lebensqualität nach Schenkelhalsfraktur: Bipolare Hemiendoprothese versus Totalendoprothese

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

  • corresponding author Iris Schleicher - Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Paul-Meimberg-Str. 3, 35392, Giessen, Phone: 0641/99-42913, Fax: 0641/99-42969
  • J. Kordelle - Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Universitätsklinikum Giessen
  • I. Jürgensen - Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Universitätsklinikum Giessen
  • H. Haas - Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Universitätsklinikum Giessen
  • C. Melzer - Orthopädisches Fachkrankenhaus, Waldkrankenhaus Bad Düben

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguO13-10

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0880.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Schleicher et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Beeinflusst die Art der endoprothetischen Versorgung die Lebensqualität nach Schenkelhalsfrakturen des alten Menschen?

Methoden

In einer prospektiven Studie wurde bei 54 Patienten (Altersmedian 80,5 Jahre) mit Schenkelhalsfraktur eine Totalendoprothese implantiert. 52 Patienten (Altersmedian 81 Jahre) mit 55 Schenkelhalsfrakturen wurden mit einer bipolaren Hemiendoprothese versorgt. Prä- und postoperative Mobilität und Sozialanamnese, postoperative Komplikationen und die Mortalitätsrate wurden verglichen. Die Funktion wurde mit einem Score bewertet.

Ergebnisse

Die postoperative Mortalitätsrate war in der Gruppe der Hemiendoprothesen signifikant geringer. Postoperative Mobilität und Funktionsscore im mittelfristigen Verlauf waren vergleichbar, während im langfristigeren Verlauf nach durchschnittlich 8 Jahren in der Gruppe der mit einer Totalendoprothese versorgten Patienten diese einen signifikant besseren Funktions-Score aufwiesen.

Schlussfolgerungen

Zur Versorgung von Schenkelhalsfrakturen bei älteren Patienten mit hoher Komorbidität empfehlen wir die Implantation einer Hemiendoprothese, und bei gesunden, aktiven Patienten mit einer längeren Lebenserwartung die Totalendoprothesenimplantation.