gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Inter- und Intraobserverreliabilität eines neuen Pedikelschrauben Scoring-Systems zur Lagebestimmung nach Wirbelsäulenfrakturen

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

  • corresponding author Marty Zdichavsky - Universitäts-Klinik Tübingen, Hoppe-Seyler-Str. 3, 72076, Tübingen, Phone: 07071-290
  • L. Bastian - MH-Hannover
  • M. Blauth - UNI-Klinik Innsbruck
  • C. Knop - UNI-Klinik Innsbruck
  • M. Graessner - MH-Hannover
  • H. Herrmann - MH-Hannover
  • C. Krettek - MH-Hannover

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguO7-9

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0834.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Zdichavsky et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Das Ziel dieser Studie ist die Überprüfung eines neu entwickelten Scoring-Systems zur Lagebeurteilung von Pedikelschrauben (PS) auf dessen Inter- und Intra-observerreliabilität (-OR).

Methodik

Post-operative CT Bilder dienten der Erstellung eines Scoring-Systems von Grad I bis III. Es wurden 1500 PS anhand von 30 post-operativen CT Bildern von 50 Untersuchern aus 15 Kliniken mit dem Scoring-System bewertet. Eine Wiederholung der Bewertung erfolgte nach 2 Monaten. Die Bewertung jeder einzelnen PS, deren Revisionsbedürftigkeit mit/ohne post-operativer Neurologie wurde in einem Antwortbogen markiert. Statistik: Cohens's -κTest.

Ergebnis

Die Inter- bzw. Intra-OR erreichte einen mittleren κ-Wert von 0.70 bzw. 0.71 (p0.0005). Der Interpretation der κ-Werte von Landis und Koch zufolge entspricht dies einem guten Ergebnis. Der Mittelwert der prozentualen Übereinstimmung der Grad I bis III Schrauben lag zwischen 66.7% und 78.5% für die Inter-OR mit einer Steigerung bis auf 81.0% bei der Intra-OR. Es sollten mehrheitlich Schraubenrevisionen erfolgen bei Grad IIb, IIIa und IIIb Schrauben mit einhergehender post-operativer Verschlechterung der Neurologie, wobei Grad IIIa und IIIb Schrauben auch ohne Neurologie revidiert werden sollten.

Schlußfolgerung

Die Inter- und Intra-OR des neuen Scoring-Systems kann als sehr gut eingestuft werden. Bei guter Reproduzierbarkeit könnte das Scoring-System als Grundlage dienen zur besseren Vergleichbarkeit unterschiedlicher Studienkollektive.