gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Die Arthroskopie des Kniegelenkes bei Kindern und Jugendlichen

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

Suche in Medline nach

  • corresponding author Constanze Börner - Orthopädische Klinik der MH-Hannover, Anna v. Borries Str. 1-7, 30625, Hannover, Phone: 0049-511-5354-527
  • M. Bohnsack - Orthopädische Klinik der MH-Hannover, Anna v. Borries Str. 1-7, 30625, Hannover, Phone: 0049-511-5354-527
  • O. Rühmann - Orthopädische Klinik der MH-Hannover, Anna v. Borries Str. 1-7, 30625, Hannover, Phone: 0049-511-5354-527
  • J. Wirth - Orthopädische Klinik der MH-Hannover, Anna v. Borries Str. 1-7, 30625, Hannover, Phone: 0049-511-5354-527

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguO4-1

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0808.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Börner et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Die Indikation zur Kniegelenksarthroskopie bei Kindern/Jugendlichen wird zurückhaltend beurteilt. Ziel dieser retrospekt. Studie ist es, Indikationen darzustellen, prä- und postopertive Diagnosen zu vergleichen, pathologische Befunde und chirurgische Therapien zu erläutern.

Methode

Zwischen 1/88 und 5/01 wurden 161 Kinder und Jugendliche (Ø Alter 13,6 Jahre) mit unklaren Kniegelenkschmerzen und Schwellungen untersucht sowie arthroskopiert. Die präoperative Diagnose wurde mit intraoperativen Ergebnissen verglichen. Ein therapeutischer Algorithmus für Arthroskopien bei Kindern/Jugendlichen wird dargestellt.

Ergebnisse

Präoperative Verdachtsdiagnosen: Meniskusläsion (n=49, 31%), Synovitis (n=7,4%), Hydrops intermittens (n=21,13%), Osteochondrosis dissecans (n=45,28%), vordere Kreuzbandruptur (n=14,9%), Scheibenmeniskus (n=5,3%), Luxation der Kniescheibe (n=10,6%), Plica mediopatellaris (n=10,6%). Die intraoperativen Diagnosen waren: Meniskusläsion (n=22,12%), Synovitis (n=11,7%), Hydrops intermittens (n=19,11%), Osteochondrosis dissecans (n=36,22%), vordere Kreuzbandruptur (n=14,9%), Scheibenmeniskus (n=11,7%), Luxation der Kniescheibe (n=20,11%), Plica mediopatellaris (n=24,14%). Bei 123 Patienten erfolgten arthroskopische Therapiemaßnahmen. Eine Übereinstimmung von prä-und postoperativer Diagnose fand sich bei 54% der Patienten.

Schlussfolgerung

Kniegelenksarthroskopien bei Kindern sind eine minimalinvasive Methode mit der Möglichkeit intraop. Therapien, um Kniegelenksverletzungen beim Kind/Jugendlichen ebenso effektiv zu behandeln, wie beim Erwachsenen.