gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Operative Behandlung der primären Rhizarthrose mittels Totalendoprothetik: S.R.-Linsheid-Prothese versus de-la-Caffiniere-Prothese

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

Suche in Medline nach

  • corresponding author Gianfranco Sportelli - Az.ospedaliera S.Gerardo Monza - Ospedale Bassini Cinisello B.,Uni-Klinik Mailand-Bicocca, Via Gorki 50, 20092, Cinisello Balsamo (Mailand), Phone: +39-338-9966572, Fax: +39-02-61765094
  • L. Martinotti - Azienda ospedaliera S.Gerardo - Ospedale Bassini Cinisello B.
  • R. Klumpp - Clinica ortopedica Università Milano-Bicocca

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguL3-5

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0770.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Sportelli et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Wir haben in unterschiedlichen Zeitperioden 2 verschiedene TEP-Typen zur Behandlung der Rhizarthrose verwendet. Alle Patienten wurden nachuntersucht. Es wurde versucht, anhand der Ergebnisse einen Vergleich zwischen beiden Prothesentypen aufzustellen.

Methoden

Es wurden 52 Patienten mit Rhizarthrose 2. Grades nach Eaton behandelt.Von 1991-97 wurde in 29 Patienten die de-la-Caffinière-Prothese eingesetzt (Follow-up betrug 7 Jahre). Von 1998-2001 wurde in 23 Patienten die S.R.-Linsheid-Prothese verwendet (Follow-up betrug 3 Jahre). Sowohl subjektive als auch objektive Kriterien wurden bei der Bewertung berücksichtigt.

Ergebnisse

Mit der de-la-Caffinière-Prothese erzielten wir 1 sehr gutes, 21 mässige und 7 schlechte Risultate. Als Komplikation trat in 3 Fällen die Luxation der Prothese ein und in 1 Fall ergab sich eine Pseudoarthrose des Os trapezium. Im Vergleich dazu erhielten wir bei der Linsheid-Prothese 14 sehr gute/gute und 9 mässige Risultate. Es ergab sich 1 Komplikation durch ein Narbenkeloid mit Einschluss des Nervus sensitivus radialis, die durch eine chirurgische Revision der Narbe gelöst wurde.

Schlussfolgerungen

Die klinischen Risultate und die eingetretenen Komplikationen haben uns dazu veranlasst, die de-la-Caffinière-Prothese nicht mehr zu verwenden. Die Ergebnisse der Linsheid-Prothese sind ermutigend bezüglich der Satisfactory, der Rehabilitation und der einfacheren OP-Technik. Diese positiven klinischen Risultate bewegen uns dazu, die Studie über die Linsheid-Prothese fortzusetzen, mit dem Ziel, dieses Konzept weiter zu vertiefen.