gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Standardisierte zweidimensionale digitale Migrationsanalyse von Hüftpfannenimplantaten mit einfacher klinischer Anwendbarkeit zur Qualitätssicherung in der Hüftendoprothetik.

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

Suche in Medline nach

  • corresponding author Uwe Schütz - Orthopädische Klinik und Poliklinik mit Querschnittgelähmtenzentrum der Universität Ulm im Rehabilit, Oberer Eselsberg 45, 89081, Ulm, Phone: 0731-177 5116
  • W. Puhl - Orthopädische Klinik und Poliklinik mit Querschnittgelähmtenzentrum der Universität Ulm im Rehabilit, Oberer Eselsberg 45, 89081, Ulm, Phone: 0731-177 5116

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguK22-7

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0733.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Schütz et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Vorgestellt wird ein Meßsystem das erstmals den Einsatz der digitalen Hüftpfannenwanderungsanalyse bei guter Meßgenauigkeit im klinischen Alltag ermöglicht. Rö.-Beckenaufnahmen (BÜ) werden in die Datenbank DiagnostiXTM eingelesen. Die Migrationsanalyse erfolgt mittels Software DMA, welche die Vergleichbarkeit von BÜ bei beckenlagebedingter Projektionsdifferenz ermöglicht. Die Grenzwerte für die Vergleichbarkeit wurden mittels 3D-CT-Beckenmodell ermittelt (Spiral-CT, 16Z.). "Volume randering" ermöglichte die transparente 2D-Abbildung des CT-Modelles und die Validierung der DMA. Die Koordinaten X/Y und der Inklinationswinkel a definieren die Pfannenlage. 2 unabhängige Untersucher konnten mit 200 Messungen an BÜ-Serien Interobservervariabilität (IAV), Intraobservervariabilität (IEV), Reliabilität (Crohnbach alpha-Koeffizient K) und Genauigkeit (Standardabweichung) der DMA ermitteln (Statistik: SAS 6.12).

Es besteht lineare Korrelation zwischen Beckenrotation und Meßfehler. Der Grenzwert der Beckenlagevergleichbarkeit beträgt 1,2cm bei max. Meßfehler 1mm. Die Intraobservergenauigkeit beträgt Y=+/-0,04mm, X=+/-0,04mm und a=+/-0,09°. Die IAV ist K=0,97,Ka=0,98. Die Interobservergenauigkeit ist für Y=+/-0,53mm, für X=+/-0,49mm und für a=+/-0,9°. Die IEV liegt bei Ky=0,91,bei Kx=0,93 und bei Ka=0,94. Die Gesamtmeßgenauigkeit wurde mit Y=1,8mm, X=2,0mm und a=2,4° errechnet.

Die DMA erlaubt bei einer Meßgenauigkeit <2mm bez. Migration und <2,5° bez. Inklination erstmals die klinisch einsetzbare Pfannenwanderungsanalysen zur internen Qualitätssicherung in der Hüftendoprothetik.