gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Periprothetische Knochendichtemessungen bei Pressfit-Pfannen unterschiedlichen Designs

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

  • corresponding author Andreas Roth - Orthopädische Universitätsklinik, Klosterlausnitzer Straße 81, 07607, Eisenberg, Phone: 036691-81010, Fax: 036691-81013
  • G. Richartz - Orthopädische Universitätsklinik, Klosterlausnitzer Straße 81, 07607, Eisenberg, Phone: 036691-81010, Fax: 036691-81013
  • J. Babisch - Orthopädische Universitätsklinik, Klosterlausnitzer Straße 81, 07607, Eisenberg, Phone: 036691-81010, Fax: 036691-81013
  • K. Sander - Orthopädische Universitätsklinik, Klosterlausnitzer Straße 81, 07607, Eisenberg, Phone: 036691-81010, Fax: 036691-81013
  • R.A. Venbrocks - Orthopädische Universitätsklinik, Klosterlausnitzer Straße 81, 07607, Eisenberg, Phone: 036691-81010, Fax: 036691-81013

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguK22-2

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0728.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Roth et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Messungen der periprothetischen Knochendichte(PKD) bei Pressfit-Pfannen (PFP) sollen Aufschluss darüber geben, welche Einflüsse auf deren Einwachsverhalten bestehen.

Methodik

Bei 81 Patienten mit prim. (54,3%) und sek. (45,7%) Coxarthrose wurde in def. Abständen innerhalb eines Jahres die PKD (ROI 1 bis 4) gemessen (29xDuraloc, 18xAlphanorm, 26xAllofit, 8xTrilogy).

Ergebnis

Bei der Duraloc nahm die PKD bis zum 6. Monat in allen Regionen ab (im Mittel 10%, bes. in ROI 2 und 3), blieb danach stabil. Bei der Alphanorm sank sie in diesem Zeitraum im Mittel um 26% (in ROI 2 und 3 bis 29%), in ROI 1 bei rel. hohen Ausgangswerten weiter bis zum 12 Monat, blieb ansonsten ebenfalls stabil. Bei der Allofit nahm die PKD in ROI 1 und 2 bis zum 6 Monat ab (im Mittel 22% bzw. 14%), in ROI 3 nur zwischen 3. und 6. Monat. In ROI 3 und 4 lagen die Werte nach einem Jahr fast wieder im Ausgangsbereich, der von vornherein im Vergleich rel. niedrig war. Die Trilogy wies nach 3 Monaten einen Verlust in ROI1 von im Mittel 29% auf, der nach 12 Monaten nur noch 10% betrug. Die Werte in ROI 2 blieben im Verlauf relativ konstant, sanken aber in ROI 3 und 4 um im Mittel 12 bzw. 15% bis zum 6 Monat, um dann wieder tendenziell anzusteigen.

Schlussfolgerung

PFP führen zu einer Normalisierung des Kraftflusses und Adaptation des Knochens. Das Einwachsverhalten von PFP ist von deren Konfigurierung und der Oberflächengestaltung sowie der lokalen knöchernen Ausgangssituation abhängig. Aussagen über eine gesonderte Indikation in Abhängigkeit davon lassen sich nicht treffen.