gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Langzeitergebnisse zementfreier Schraubpfannen mit glatter Oberfläche

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

  • corresponding author Peter R. Aldinger - BG Unfallklinik, Schnarrenbergstrasse 95, 72076, Tübingen, Phone: 07071-6060
  • M. Thomsen - Stiftung Orthopädische Universitätsklinik, Heidelberg
  • M. Lukoschek - Vincentius-Krankenhaus, Konstanz
  • H. Mau - Stiftung Orthopädische Universitätsklinik, Heidelberg
  • V. Ewerbeck - Stiftung Orthopädische Universitätsklinik, Heidelberg
  • S.J. Breusch - Stiftung Orthopädische Universitätsklinik, Heidelberg

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguK19-6

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0706.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Aldinger et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Zusammenfassung

Die in der vorliegenden Studie berichteten Langzeitergebnisse mit glatten zementfreien Schraubpfannen sind unbefriedigend. Der Grund für die hohe Versagensrate liegt im nach hinten offenen Design, das den Weg für Abriebspartikel hinter die Pfanne freigibt und in der glatten Prothesenoberfläche, welche die biologische Sekundärstabilität durch Osseointegration nicht zulässt.

Fragestellung

Ergebnisse zementfreier Schraubpfannen und Ursachenklärung bei schlechten Langzeitergebnissen.

Material

Mittelfristige Ergebnisse von glatten zementfreien Schraubpfannen zeigten hohe Lockerungsraten. Wir untersuchten die ersten 348 konsekutive Impantationen von glatten zementfreien Pfannen in Kombination mit einem zementfreien Schaft (CLS). Die durchschnittliche Nachuntersuchungszeit betrug 12,4 (10-15) Jahre (Mecring: 11,9 Jahre, Weill: 13,3 Jahre). Zum Zeitpunkt der Nachuntersuchung konnten lediglich 8 (8 Hüften) nicht verfolgt werden.

Resultate

In diesem Zeitraum wurden 76 Pfannen revidiert; 7 wegen einer tiefen Infektion und 69 wegen aseptischer Pfannenlockerung. Weitere 55 Pfannen waren gewandert (>5mm) meist mit großen Knochenverlusten und wurden als locker bewertet. Die Gesamtüberlebensrate nach 14 Jahren betrug 63,8% (52,5 - 75,0%) für den Mecring und 76,2% (65,6 - 86,7%) für den Weillring, die Überlebensrate mit Revision wegen aseptischer Lockerung als Endpunkt betrug 65,4% (53,9 - 76,8%), bzw. 77,5% (66,9 - 88,0%). Der durchschnittliche Harris-Hip-Score betrug 80 Punkte. Eine radiologische Lockerung korrelierte nicht mit dem klinischen Ergebnis.