gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Langfristige Ergebnisse der Schraubpfanne München in der Hüftendoprothetik

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

Suche in Medline nach

  • corresponding author Christoph Pellengahr - Orthopädische Uniklinik der LMU, Marchioninistraße 50, 81377, München, Phone: 089 / 70951, Fax: 089 / 7095 8881
  • H.J. Refior - Orthopädische Uniklinik der LMU, Marchioninistraße 50, 81377, München, Phone: 089 / 70951, Fax: 089 / 7095 8881

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguK19-2

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0702.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Pellengahr et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Der Einsatz von Schraubpfannen in der Hüftendoprothetik führt regelmäßig zu kontoversen Dikussionen. Dennoch finden sich in der Literatur bisher keine Langzeitergebnisse zu sphärischen Schraubpfannen der 2. Generation.

Methoden

51 Schraubpannen München II bei 44 Patienten wurden mit einem mittleren Nachuntersuchungszeitraum von 8,4 Jahren (7-11 Jahre)mit dem HSS Score und radiologisch nachuntersicht. Das Durchschnittsalter der Patienten betrug 71,4 Jahre (37-94 Jahre). 24 Patienten waren männlich und 20 waren weiblich. Auf den aktuellen Röntgenbildern wurden nach DeLee Charnley die Lysesäume bestimmt. Säume mit einer Breite > 2mm wurden als Lockerung gewertet.

Ergebnisse

Der mittlere Harris Hip Score betrug 82,4 Punkte (46,4-95,3 Punkte). Drei Pfannen wurden wegen aseptischer Lockerung gewechselt. Eine weitere Revision ohne Implantatwechsel erfolgte wegen eines Frühinfektes. Lysesäume > 2 mm Breite zeigten sich jeweils einmal in den Zonen I, II und III bei unterschiedlichen Patienten.

Schlussfolgerungen

Die langfristigen Ergebnisse der Schraubpfanne München II liegen im Bereich von modernen konischen Schraubpfannen und von modernen Pressfitpfannen. Insbesondere zeigte die Schraubpfanne München II keine erhöhte Lockerungsrate gegenüber Pressfitpfannen.