gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Ergebisse der Kniegelenksarthroskopie beim alten Menschen

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

Suche in Medline nach

  • corresponding author Jürgen Klein - Praxisklinik Leverkusen, Kölner Str. 120, 51379, Leverkusen, Phone: 02171/29288, Fax: 02171/41032
  • D. Strauch - II. Chirurgischer Lehrstuhl der Universität zu Köln
  • B. Bouillon - II. Chirurgischer Lehrstuhl der Universität zu Köln

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguK4-3

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0581.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Klein et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Der Nutzen der Kniegelenksarthroskopie beim älteren Menschen wird in der Literatur kontrovers diskutiert. Insbesondere besteht die Frage eines länger anhaltenden positven Effektes der Arthroskopie. Ziel der Studie ist die Untersuchung des Langzeiteffektes der Kniegelenksarthroskopie beim alten Menschen im Sinne einer Ergebnisqualitätssicherung mit den Zielkriterien: Schmerz, Kniefunktion und Aktivität.

In einer prospektiven Studie wurden 536 Patienten im Alter ab 60 Jahren, die sich einer Kniegelenksarthroskopie unterzogen präoperativ, 4 Wochen postoperativ und 4 Jahre nach dem Eingriff mit dem Flandry-Score (max. 100 Punkte) evaluiert. Der intraoperative Befund wurde mit dem SFA-Kniebogen dokumentiert. Die Diagnosen wurden einer Klassifiakation der Knieschädigung zugeordnet,um eine Differenzierung der Behandlungsergebnisse zu ermöglichen.

Von den 536 Patienten waren 469 für die Studie auswertbar (Tod 10,Verzogen 24,Endoprothese 26,OP-Baker-Zyste 3, n.e.4). Der Score-Wert verbesserte sich von 48 Punkten auf 67 Punkte 4 Wochen post-OP und blieb mit 70 Punkten auch nach 4 Jahren auf diesem Niveau. Die Patienten (n=149) mit vorrangigen Meniskusschäden und besseren Knorpelverhältnissen profitierten mit einer Scoreverbesserung von 25 Punkten am deutlichsten von der Arthroskopie. Die Patienten (n=278) mit Meniskus -und erheblichen Knorpelschäden erreichten noch eine Verbesserung der Score-Werte im 4 Jahreszeitraum von 20 Punkten.

Aufgrund der vorliegenden Ergebnisse zeigt sich ein relevanter und langfristiger Nutzen der Kniegelenksarthoskopie beim älteren Menschen.