gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Resultate nach Rotatorenmanschetten(RM)-Rekonstruktion des betagten Menschen

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

Suche in Medline nach

  • corresponding author Lars-Johannes Lehmann - Orthopädische Universitätsklinik, Theodor Kutzter Ufer 1-3, 68167, Mannheim, Phone: 0621 383 4605
  • P. Schraeder - Orthopädische Universitätsklinik, Theodor Kutzter Ufer 1-3, 68167, Mannheim, Phone: 0621 383 4605
  • H.P. Scharf - Orthopädische Universitätsklinik, Theodor Kutzter Ufer 1-3, 68167, Mannheim, Phone: 0621 383 4605

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguK3-5

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0574.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Lehmann et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Ziel dieser Arbeit war es,im Rahmen eines Reviews evidenzbasierte Resultate nach RM-Rekonstruktion zu erheben und hinsichtlich des Patientenalters zu vergleichen.

Methodik

Es wurde eine Literaturrecherche zwischen 1980 und 2002 (Suchbegriffe "rotator cuff repair" and "results"; Medline, Cochrane contolled trials register) durchgeführt. Einschlußkriterien:Original-Arbeiten, deutsch,englisch oder französische Sprache, objektivierbare Resultate (UCLA score,Constant-score). Ausschlußkriterien: Reviews,technical notes, Revisionseingriffe, Komplikationen. Als H0 Hypothese wurde festgelegt: Die Ergebnisse der RM-Rekonstruktion in den Altersgruppen > 60 und < 60 unterscheiden sich nicht.

Ergebnisse

Es wurden 167 Arbeiten ausgewertet. 43 Arbeiten erfüllten die Einschlusskriterien. 2210 Schultern (Durchschnittsalter 58,2 Jahre, mittleres Follow up 42,5 Monat) konnten erfasst werden. Ein Signifikanzwert α=0,05 wurde festgelegt. Im Bereich beider Gruppen >60 und <60 Jahre kam es zu keinem signifikanten Unterschied der subjektiven und der anhand von Scores ermittelten objektivierbaren Ergebnissen (93,5% resp. 94,4% subj. Zufriedenheit; 86,9 resp. 89,3 % exzellente und gute Resultate), die H0-Hypothese wurde somit bestätigt.

Schlussfolgerung

Die Ergebnisse zeigen, dass die Rekonstruktion der RM eine Operation mit hoher subjektiver Zufriedenheit und sehr guten objektiven Resultaten ist. Das OP-Ergebnis ist vom Patientenalter unabhängig. Die Anzahl prospektiver Studien, die objektivierbare Daten liefern, ist vergleichsweise gering.