gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Ist die Messung von Cytokinen im Urin eine geeignete Methode zur frühen Identifikation von Sepsispatienten?

Meeting Abstract (DGU 2003)

  • corresponding author Koroush Kabir - Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Bonn, Siegmund-Freud-Str. 25, 53105, Bonn, Phone: 0228/ 287-5477, Fax: 0228/ 287-5044
  • H. Keller - Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Bonn
  • F. Stueber - Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Bonn
  • C. Putensen - Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Bonn
  • C. Rangger - Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Bonn
  • G. Mathiak - Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Bonn

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguD5-4

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0265.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Kabir et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Ist die Messung von Cytokinen im Urin septischer Intensivpatienten ein geeigneter Frühindikator zur Identifikation septischer Patienten auf der Intensivstation?

Methoden

Bei 10 septischen Patienten wurde im Rahmen einer prospektiven Kohortenstudie bei Beginn einer Sepsis gemäß der modifizierten Definition von ACCP/SCCM (American College of Chest Physicians/Society of Critical Care Medicine) Serum und Urinproben abgenommen. 5 nicht septische Patienten dienten als Kontrolle. Der Zeitpunkt der Probenentnahme reichte vom Beginn einer Sepsis alle 12 Stunden bis zum dritten Tag. Anschließend wurden Blut- und Urinproben bis zum zehnten Tag einmal täglich entnommen. Die Spiegel der Cytokine TNF-α, IL-1β, IL-6, IL-10, IL-18, IFN-γ, MCP-1 wurden mittels hoch spezifischer ELISA-Kits ermittelt. Weiterhin erfolgte die Bestimmung der PCT-Konzentration (Procalcitonin). Die Mittelwerte zwischen septischen und nicht-septischen Patienten wurden mittels Wilcoxon-U-Test bestimmt, die Unterschiede innerhalb der Gruppen zwischen den Zeitpunkten mittels ANOVA mit post-hoc LSD verglichen. p-Werte 0,05 wurden als signifikant erachtet.

Ergebnisse

Die IL-18- und PCT-Spiegel im Serum waren bei septischen Patienten im Vergleich zu nicht septischen Kontrollen signifikant erhöht (p<0,05). Alle anderen Marker zeigten im Serum von septischen Patienten keine signifikanten Unterschiede zur Kontrollgruppe. Im Urin konnte keine signifikanter Unterschied zwischen septischen und nicht-septischen Patienten bezüglich der Cytokinspiegel von TNF-α, IL-1β, IL-6, IL-10, IFN-γ und MCP-1 detektiert werden. Obwohl keine statistische Signifikanz der IL-18-Spiegel im Urin von septischen Patienten im Vergleich zu der Kontrollgruppe festzustellen war, zeigte sich bei der kleinen Patientenzahl ein Trend zu erhöhten IL-18-Werten im Urin septischer Patienten.

Schlussfolgerungen

Erhöhte Spiegel von IL-18 und PCT im Serum gelten als klare Marker für septische Kriterien. Der Trend zu erhöhten Urin-IL-18-Werten bei septischen Intensivpatienten ist eine interessante Beobachtung. Die Messung von Cytokinen im Urin septischer Intensivpatienten in einem größeren Patientenkollektiv zu Beginn einer Sepsis muß sich nun anschließen.