gms | German Medical Science

17. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie

Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie

11.09. bis 13.09.2008, Bremen

V.A.C. Granufoam Silver® – ein neuartiges Therapiekonzept zur komplexen Wundbehandlung am Thorax bei Besiedlung mit multiresistenten Keimen

Meeting Abstract

  • P. Weisshäupl-Karstens - Medizinische Hochschule Hannover
  • P. Zardo - Medizinische Hochschule Hannover
  • B. Wiegmann - Medizinische Hochschule Hannover
  • I. Kutschka - Medizinische Hochschule Hannover
  • A. Haverich - Medizinische Hochschule Hannover
  • S. Fischer - Medizinische Hochschule Hannover

Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie. 17. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie. Bremen, 11.-13.09.2008. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2008. Doc08dgt52

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgt2008/08dgt52.shtml

Veröffentlicht: 22. Oktober 2008

© 2008 Weisshäupl-Karstens et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Zielsetzung: Vorstellung eines neuartigen Therapiekonzeptes zur Behandlung von komplexen thorakalen Wundheilungsstörungen bei Superinfektion mit multiresistenten Keimen am Beispiel einer langzeit medikamentös immunsupprimierten Patientin.

Methodik: Bei einer Patientin mit Verdacht auf pulmonale Metastase eines Mamma-Ca wurde eine diagnostische Mini-Thorakotomie durchgeführt. Die Patientin war aufgrund einer Pancreas-Nierentransplantation langzeit immunsupprimiert. Sie entwickelte 3 Wochen postoperativ eine sekundäre Wundheilungsstörung. Am 7. Tag nach Wunderöffnung wurde mit einer konventionellen V.A.C. Therapie begonnen. Es zeigte sich auch hierunter keinerlei Heilungstendenz. Deshalb wurde die Therapie ab dem 14. Tag mit V.A.C. Granufoam Silver® Schwämmen weitergeführt. Die Wunde war mikrobiologisch mit multiresistentem Staph. Aureus (MRSA) besiedelt.

Ergebnisse: Die initiale Wundtherapie mit Alginaten sowie eine konventionellen V.A.C.-Therapie mit PU-Schwämmen konnten keine Granulationsbildung und Wundreinigung induzieren.

Erst die V.A..C.-Therapie mittels silberbeschichteten PU-Schwämmen förderte die Bildung von Granulationsgewebe und minimierte die hohe Exsudatmenge.

Zusätzlich konnte die Keimbesiedelung der thorakalen Wunde mit MRSA durch den Einsatz der silberbeschichteten Schwämme signifikant reduziert werden.

Eine bestehende Pleurafistel verschloss sich nach dem 3. Silberschwammwechsel, die Wundfläche verkleinerte sich nach 6maligem Silberschwamm-Wechsel um 50% und heilte dann sekundär.

Schlussfolgerung: Vacuumtherapie in Verbindung mit neuartigen Silberschwämmen führt auch bei multiresistenter Keimbesiedlung von Problemwunden zu einer deutlich rascheren Wundreinigung und -heilung.