gms | German Medical Science

43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen e. V. (DGPRÄC), 17. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen e. V. (VDÄPC)

13.09. - 15.09.2012, Bremen

Die iPad unterstützte Patienten-Beratung – eine neue Dimension des Arzt Patienten Gesprächs?

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • presenting/speaker E. Manassa - Kö-Klinik, Düsseldorf, Germany

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen. Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen. 43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC), 17. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC). Bremen, 13.-15.09.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. DocFTIIIP12

DOI: 10.3205/12dgpraec205, URN: urn:nbn:de:0183-12dgpraec2058

Veröffentlicht: 10. September 2012

© 2012 Manassa.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Die Smartphones und Tablets haben die moderne Kommunikation verändert. Nun haben die Tablets auch Einzug in das Arzt-Patienten-Gespräch gehalten. Insbesondere das Beratungsgespräch, das der oder die Plastische Chirurg/in führt, benötigt eine visuelle Unterstützung, um dem Patient gezielt die notwendigen Informationen über Operationstechniken und Risiken zu erklären.Seit Kurzem gibt es eine iPad App, die auf die Bedürfnisse des platischen Chirurgen zugeschnitten ist. Gezeigt werden können auch prä- und postoperative Ergebnisse.

Material und Methoden: An Hand einer kommerziell erwerbbaren iPad App werden die ersten Erfahrungen mit diesem modernen Tool diskutiert.

Ergebnisse: Die plastisch chirurgische Beratung wird substanziell unterstützt und bringt eine neue Dimension in das Arzt-Patienten-Gespräch. Der Plastische Chirurg kann sich modern präsentieren und mit Hilfe der aktuellen Technik das Gespräch effektiver gestalten.

Schlussfolgerung: Das iPad bringt modernste Technik in das Arzt-Patienten-Gespräch. In der Hand eines Plastischen Chirurgen, der moderne Techniken willkommen heißt, kann das iPad das Gespräch mit dem Patienten effektiver machen und die Patienten gezielter informieren.