gms | German Medical Science

43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen e. V. (DGPRÄC), 17. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen e. V. (VDÄPC)

13.09. - 15.09.2012, Bremen

Vorläufige Ergebnisse auf dem Weg zur Herstellung von menschlichen Stromalen Zellen aus Fettgewebe für Zelltherapie

Meeting Abstract

  • M. Karagianni - Medizinische Fakultät Mannheim, Universität Heidelberg; DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen, Institut für Transfusionsmedizin und Immunologie, Mannheim, Germany
  • M. Piringer - KrdI der TU München, München, Germany
  • S. Wigand - KrdI der TU München, München, Germany
  • H. Pototschnig - KrdI der TU München, München, Germany
  • K. Bieback - Medizinische Fakultät Mannheim, Universität Heidelberg; DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen, Institut für Transfusionsmedizin und Immunologie, Mannheim, Germany
  • H. Klüter - Medizinische Fakultät Mannheim, Universität Heidelberg; DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen, Institut für Transfusionsmedizin und Immunologie, Mannheim, Germany
  • H.-G. Machens - KrdI der TU München, München, Germany
  • presenting/speaker N. Papadopulos - KrdI der TU München, München, Germany

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen. Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen. 43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC), 17. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC). Bremen, 13.-15.09.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. DocFV93

DOI: 10.3205/12dgpraec103, URN: urn:nbn:de:0183-12dgpraec1032

Veröffentlicht: 10. September 2012

© 2012 Karagianni et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Stromale Zellen aus Fettgewebe (Adipose stromal cells: ASC) können sehr leicht vom Fettgewebe durch mit geringem Risiko verbundenen Fettabsaugung isoliert werden. Sie zeigen ein Multi-Linealen Differenzierungspotential, sowie Immunmodulations- und pro-regenerative Eigenschaften. Aus diesen Gründen besteht ein schnell wachsendes Interesse für ASC als Kandidaten für die klinische Anwendung von Zelltherapie.

Die Idee der Stammzellentherapie klingt einfach, erfordert aber einen komplexen, Mehrstufenprozeß, um Forschungsergebnisse in der klinischen Routine zu bringen; Zelltherapeutika müssen mit Regulierungs-Richtlinien übereinstimmen, sowie sicher und effektiv sein. Dementsprechend, zwecks Etablierung klinischer Protokolle für ASC, ist es wichtig das Produktionsverfahren besser zu verstehen und sorgfältig zu steuern, sowie Maßeinheiten und Verfahren gut zu definieren, die zuverlässig die Sicherheit und Effizienz der Zelltherapeutika vorausbestimmen.

In einem ersten Schritt um Herstellungsprotokolle für ASC zu etablierten, fragten wir uns, ob die Beschaffungsmethode und die anatomische Lokalisation des Fettgewebes die ASC-Qualitäten beeinflussen können. Um dieses zu beantworten, wurden Lipoaspirate aus verschiedenen anatomischen Stellen (Abdomen und Oberschenkel), unter Verwendung zwei unterschiedlicher steriler Geräte. Lipoaspirate wurden verarbeitet, um die stromale Gefäß-Fraktion zu isolieren. Diese wurden analysiert entsprechend dem der Zellen yield/Gewebe mg, Zellvitalität, Vorläuferzellen Frequenz, Immun-Phänotypus und expandiert, um ASC zu gewinnen. ASC wurden durch flow cytometry charakterisiert und in Richtung zur adipogenen und osteogenen Linie differenziert.

Über diese Analyse beabsichtigen wir, ein klinisches Protokoll für ASC-Isolierung zu etablieren um dann diese Ergebnisse und Erfahrung auf eine gut definierte klinische Studie anwenden zu können, konzentriert an die Standardisierung hinsichtlich der angewandte Zelltherapeutischen Fraktion.


Literatur

1.
Karagianni M, et al. Lipotransfer und supportive Anreicherung mit autologen stromalen Fettvorläuferzellen. Handchirurgie, Plastische Chirurgie, Mikrochirurgie. 2012 (akzeptiert).