gms | German Medical Science

25. Kongress der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie (DGII)

Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie

10.03. - 12.03.2011, Frankfurt/Main

Die Unterschiede zwischen Frauen und Männern in der Akzeptanz von multifokalen IOls

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • M. Rau - Cham

Deutschsprachige Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie. 25. Kongress der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie (DGII). Frankfurt/Main, 10.-12.03.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11dgii064

DOI: 10.3205/11dgii064, URN: urn:nbn:de:0183-11dgii0648

Veröffentlicht: 9. März 2011

© 2011 Rau.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung: Unterschiede zwischen Männern und Frauen in der Zufriedenheit nach Implantation verschiedener multifokaler Linsen.

Methode: R retrospektive Studie. Vergleich von MF4, Amo Array, Rezoom, Tecnis im Zeitraum von 1999 bis 2009. 540 Augen von 270 Patienten.

Ergebnis: 40 Patienten mit AMO Array MFIOLs bilateral: 10% der Patienten waren postoperativ nicht zufrieden, 6% Frauen wegen Nahvisus, 4% Männer wegen Glare und Halos. 40 Patienten mit bilateral implantierten MF4 MFOLs(refraktiv, zentral-dominant) 30% hiervon, Frauen, waren sehr zufrieden. 6% nicht zufrieden, dies Männer. Die MF diffraktive IOL Tecnis wurde bei 80 Patienten bilateral implantiert. 9% waren nicht zufrieden: 1% Frauen, 8% Männer. Die refraktive ferndominante MFIOL Rezoom wurde bei 80 Patienten bilateral implantiert. 45% waren sehr zufrieden, davon 15% Frauen und 30% Männer. 8% waren nicht zufrieden, davon 6% Frauen wegen schlechtem Nahvisus und 2% Männer wegen Glare und Halos.

Schlussfolgerung: In unserer Studie wurde bei Frauen nach der Implantation von diffraktiven (Tecnis) und refraktiven, zentral dominanten Mf IOLs (MF 4) höhere Zufriedenheit erzielt. Die refraktive, ferndominante multifokale IOL (Rezoom, Amo Array)ergab hohe Zufriedenheit bei den Männern.Die Berücksichtigung der Unterschiede zwischen den Geschlechtern in der Akzeptanz von multifokalen Linsen führt zu höherer Patientenzufriedenheit nach der Implantation.