gms | German Medical Science

25. Kongress der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie (DGII)

Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie

10.03. - 12.03.2011, Frankfurt/Main

Erste Ergebnisse nach der Implantation der multifokalen IOL Oculentis LENTIS® Mplus IOL

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • M. Rau - Cham

Deutschsprachige Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie. 25. Kongress der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie (DGII). Frankfurt/Main, 10.-12.03.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11dgii059

DOI: 10.3205/11dgii059, URN: urn:nbn:de:0183-11dgii0592

Veröffentlicht: 9. März 2011

© 2011 Rau.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung: Vergleich der optischen und funktionalen Ergebnisse, Kontrastsensibilität, Lesegeschwindigkeit und Zufriedenheit nach der bilateralen Implantation der multifokalen IOL Oculentis LENTIS® Mplus IOL.

Methode: Im Rahmen einer prospektiven Studie implantierten wir von November 2009 bis Dezember 2009 LENTIS® Mplus IOL in 24 Augen von 12 Patienten bilateral.

3 Monate postoperativ wurde wurde die postoperative Refraktion nicht korrigierter Visus für die Ferne, mittleren Bereich und Nahbereich, Lesegeschwindigkeit und Kontrastsensibilität untersucht. Mit einem Fragebogen wurden Glares und Halo, Brillenunabhängigkeit und persönliche Zufriedenheit ermittelt.

Ergebnisse: Drei Monate nach der bilateralen Implantation war der durchschnittliche Fernvisus 0,88, der Nahvisus 0,76. Die Kontrastsensibiliät, geprüft mit Pelly-RobsonCharts betrug 1,67. Die durchschnittliche Kontrastsensibilitätskurve FACT (Ginsburg) befand sich sich im mittleren normalen Bereich. Nur 24% gab Halos und 10% Glare an.

Alle Patienten waren zufrieden mit den Ergebnissen.

Schlussfolgerung: Die Ergebnisse nach der Implantation der LENTIS® Mplus IOL(Oculentis ) sind versprechend. Der erreichte Fern und Nahvisus war sehr gut. Die Kontrastsensibilitätskurve befand sich im Normbereich.