gms | German Medical Science

25. Kongress der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie (DGII)

Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie

10.03. - 12.03.2011, Frankfurt/Main

Vorderabschnittschirurgie im Rahmen okulärer Neoplasien

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • N.E. Bechrakis - Innsbruck, Österreich

Deutschsprachige Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie. 25. Kongress der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie (DGII). Frankfurt/Main, 10.-12.03.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11dgii024

DOI: 10.3205/11dgii024, URN: urn:nbn:de:0183-11dgii0246

Veröffentlicht: 9. März 2011

© 2011 Bechrakis.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Okuläre Neoplasien des vorderen Augenabschnittes können sich als Tumoren der Augenoberfläche manifestieren, wie z.B. der OSSN (Ocular Surface Squamous Neoplasia), melanozytäre Läsionen, lymphoproliferative Erkrankungen oder andere seltene Neoplasien aber auch als Tumoren der Iris. Hier besteht eine Vielzahl von Differentialdiagnosen, am häufigsten vertreten die melanozytären Läsionen der Iris. Die Chirurgie all dieser Läsionen erstreckt sich zum einen über das Spektrum der inzisionalen bis zur exzisionalen und kompletten Entfernung der Veränderungen allein oder in Kombination mit adjuvanten oder neoadjuvanten Therapieregimen. Bei großflächigen Läsionen der Iris insbesondere mit Beteiligung des Ziliarkörpers kommen komplexe Exzisionsverfahren zur Anwendung (Iridozyklektomie). In den letzten Jahren hat die prothetische und kosmetische Rehabilitation von Irisdefekten an Bedeutung gewonnen wegen der zur Verfügung stehenden Biomaterialien. In diesem Referat wird in einer Übersicht auf die verschiedenen operativen und konstruktiven Möglichkeiten in der Vorderabschnittschirurgie eingegangen und insbesondere die Kombination mit adjuvanten Behandlungsmethoden erläutert.