gms | German Medical Science

50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie

Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie

08.10.- 10.10.2009, Tübingen

Therapiekonzepte der isolierten STT-Arthrose

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • corresponding author presenting/speaker Matthias Pfau - BG-Unfallklinik Tübingen, Klinik für Plastische-, Hand-, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie, Tübingen, Deutschland
  • Patrick Jaminet

Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie. 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie. Tübingen, 08.-10.10.2009. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2009. Doc09dgh72

DOI: 10.3205/09dgh72, URN: urn:nbn:de:0183-09dgh724

Veröffentlicht: 5. Oktober 2009

© 2009 Pfau et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung: Das isolierte Auftreten einer Arthrose im STT Gelenk ist selten,da die Mehrzahl der STT Arthrosen in Gesellschaft mit einer Arthrose des Daumensattelgelenkes auftritt. In einer Übersichtsdarstellung sollen die bisherigen Therapieverfahren wie die STT Arthrodese gegen die moderneren Konzepte wie Resektionsarthroplastik offen vs arthroskopisch verglichen werden.

Methodik: Literaturrecherche, eigene Fallbeispiele.

Ergebnisse: Die Ergebnisse der STT-Resektionsarthroplastik im postoperativen outcome bezüglich Schmerzreduktion, Kraftentwicklung und Ausmaß der Beweglichkeit ist der STT Arthrodese mindestens ebenbürtig bei geringerer Invasivität.

Schlussfolgerung: Bei der Behandlung der isolierten STT Arthrose ist aus unserer Sicht die Resektionsarthroplastik des STT Gelenkes der STT Arthrodese vorzuziehen.