gms | German Medical Science

129. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

24.04. - 27.04.2012, Berlin

Spalthauttransplantation versus SuprathelR – Management thermischer Verletzungen im Kindesalter

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • Maria F. Roll - Universitätsmedizin Mannheim, Kinderchirurgie, Mannheim
  • Lucas M. Wessel - Universitätsmedizin Mannheim, Kinderchirurgie, Mannheim
  • Bettina Lange - Universitätsmedizin Mannheim, Kinderchirurgie, Mannheim

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie. 129. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Berlin, 24.-27.04.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12dgch648

DOI: 10.3205/12dgch648, URN: urn:nbn:de:0183-12dgch6487

Veröffentlicht: 23. April 2012

© 2012 Roll et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: SuprathelR stellt als alloplastischer Hautersatz im Rahmen der Versorgung thermischer Verletzungen Grad II und Grad III eine Alternative zur Spalthauttransplantation im Kindesalter dar.

Material und Methoden: In den Jahren 2010 und 2011 wurden in der Klinik für Kinderchirurgie der Universitätsmedizin Mannheim über 200 Kinder stationär mit einer thermischen Verletzung Grad II bis Grad III behandelt.

Ergebnisse: Gemäß dem Schweregrad der Verletzung erfolgte die Versorgung mittels Spalthauttransplantation oder der Auflage von SuprathelR als alloplastischer Hautersatz. Durch die zunehmende Applikation von SuprathelR konnte die Zahl der Spalthauttransplantationen deutlich reduziert werden.

Schlussfolgerung: Im Management der operativen Versorgung einer thermischen Verletzung im Kindesalter kann die Zahl der Spalthauttransplantationen durch eine gesteigerte Verwendung von alloplastischem Hautersatz (SuprathelR) reduziert werden.