gms | German Medical Science

129. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

24.04. - 27.04.2012, Berlin

Minichromosome Maintenance Protein 6 (MCM 6) Expression im Kolorektalen Karzinom: Ein Proliferationsmarker und neuer Prognosefaktor

Meeting Abstract

  • Witigo von Schönfels - Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Klinik für Allgemeine Chirurgie und Thoraxchirurgie, Kiel
  • Clemens Schafmayer - Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Klinik für Allgemeine Chirurgie und Thoraxchirurgie, Kiel
  • Jan Hinrich Bräsen - Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Institut für Pathologie, Kiel
  • Saleh Nazzal - Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel, Klinik für Innere Medizin, Kiel
  • Bence Sipos - Universitätsklinikum Tübingen, Institut für Pathologie, Tübingen
  • Wolfram Klapper - Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Institut für Pathologie, Kiel
  • Holger Kalthoff - Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Klinik für Allgemeine Chirurgie und Thoraxchirurgie, Kiel
  • Sebastian Hinz - Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Klinik für Allgemeine Chirurgie und Thoraxchirurgie, Kiel
  • Harald Held - Friedrich ebert Krankenhaus, Neumünster, Klinik für Hämatologie, Onkologie und Nephrologie, Neumünster
  • Günther Klöppel - Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Institut für Pathologie, Kiel
  • Frank Gieseler - Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Lübeck, I. medizinische Klinik, Lübeck
  • Ralph Lucius - Christian Albrechts Universität, Kiel, Anatomisches Institut, Kiel
  • Carsten Schrader - Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel, Klinik für Innere Medizin, Kiel

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie. 129. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Berlin, 24.-27.04.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12dgch435

DOI: 10.3205/12dgch435, URN: urn:nbn:de:0183-12dgch4355

Veröffentlicht: 23. April 2012

© 2012 von Schönfels et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: MCM6 ist eines von sechs Proteinen der MCM Familie und spielt eine Rolle in der DNA Replikation und ist ein Marker von proliferierenden Zellen. Proliferationsmarker und deren Expressionsstärke als Prognosefaktoren werden kontrovers diskutiert beim kolorektalen Karzinom.

Material und Methoden: Wir haben in Paraffin eingebettetes Gewebe von 570 Patienten mit kolorektalen Karzinom im Stadium 1 bis 4 immunhistochemisch mit einem Antiköper gegen MCM6 untersucht. 500 Tumorzellen wurden gezählt und der Anteil positiver Zellen berechnet. Die Expressionprofile wurden anschließend mit dem Gesamtüberleben verglichen nach Kaplan and Meier.

Ergebnisse: Der Prozentsatz von MCM6 positiven Tumorzellen hatte Werte von 27,6% bis 97.0%, mit einem Mittelwert von 82.8%. Patienten mit einem kolorektalen Karzinom, die eine hohe Expression über 80% zeigten hatten ein medianes Gesamtüberleben von 130,5 Monaten verglichen mit 58,7 Monaten für Patienten mit einer niedrigen Expression unter 80%. In der Kaplan Meier Analyse zeigte sich ein signifikanter Unterschied im Gesamtüberleben (p=0.0016).

Schlussfolgerung: Die Expression von MCM6 Protein beim kolorektalen Karzinom hat eine prognostische Bedeutung für den klinischen Verlauf und ist ein neuer Prognosefaktor.