gms | German Medical Science

126. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

28.04. - 01.05.2009, München

Lebertransplantation bei akutem Leberversagen: Ergebnisse und Datenanalyse aus 20 Jahren Erfahrung

Meeting Abstract

  • corresponding author P. Fikatas - Klinik für Allgemein-, Visceral und Transplantationsmedizin der Charite Universitätsmedizin Berlin, Berlin, Deutschland
  • F. Ulrich - Klinik für Allgemein-, Visceral und Transplantationsmedizin der Charite Universitätsmedizin Berlin, Berlin, Deutschland
  • J.E. Lee - Klinik für Allgemein-, Visceral und Transplantationsmedizin der Charite Universitätsmedizin Berlin, Berlin, Deutschland
  • A. Pascher - Klinik für Allgemein-, Visceral und Transplantationsmedizin der Charite Universitätsmedizin Berlin, Berlin, Deutschland
  • O. Guckelberger - Klinik für Allgemein-, Visceral und Transplantationsmedizin der Charite Universitätsmedizin Berlin, Berlin, Deutschland
  • G. Puhl - Klinik für Allgemein-, Visceral und Transplantationsmedizin der Charite Universitätsmedizin Berlin, Berlin, Deutschland
  • U. Neumann - Klinik für Allgemein-, Visceral und Transplantationsmedizin der Charite Universitätsmedizin Berlin, Berlin, Deutschland
  • P. Neuhaus - Klinik für Allgemein-, Visceral und Transplantationsmedizin der Charite Universitätsmedizin Berlin, Berlin, Deutschland
  • J. Pratschke - Klinik für Allgemein-, Visceral und Transplantationsmedizin der Charite Universitätsmedizin Berlin, Berlin, Deutschland

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie. 126. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. München, 28.04.-01.05.2009. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2009. Doc09dgch11588

DOI: 10.3205/09dgch612, URN: urn:nbn:de:0183-09dgch6123

Veröffentlicht: 23. April 2009

© 2009 Fikatas et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Das akute Leberversagen (ALV) ist ein seltenes und lebensbedrohliches Krankheitsbild. Trotz Fortschritte in der konservativen Behandlung, ist die orthotope Lebertransplantation (OLTX) Therapie der Wahl. Bislang sind der Literatur nur spärliche Daten über Ergebnisse nach der OLTX verfügbar. Mit dieser Analyse stellen wir die Ergebnisse unseres Zentrums vor.

Material und Methoden: Es erfolgte eine retrospektive Analyse der demographischen und laborchemischen Daten von 135 Patienten die sich im Zeitraum von 1988 bis 2007 in unserer Klinik bei ALV einer OLTX unterzogen. Die Patientenpopulation beinhaltete 91 Frauen und 44 Männer mit einem Durchschnittsalter von 32±17 Jahren.

Ergebnisse: Die Hauptursache des ALV blieb in 43% der Fällen unklar, gefolgt von akuter HBV Infektion mit 22,2% und pharmakotoxischer Einwirkung bei 13,3% der Patienten. Die mediane Wartezeit war 2 Tage. Die kalte und warme Ischämiezeit betrug jeweils 525±174 min und 44±13min. Neun Transplantate wiesen eine initiale Nichtfunktion auf. Der Krankenhausaufenthalt war im Durchschnitt 47±32 Tage. Achtzehn Prozent der Patienten wurden retransplantiert. Das 1-Jahresüberleben betrug 82%. Laborchemisch zeigten die Patienten am 14. postoperativen Tag ein Gesamtbilirubin von 8,9±9 IU/L, INR von 1,16±0,23 und ALT von 92±81 IU/L.

Schlussfolgerung: Diese Analyse demonstriert, dass die OLTX bei ALV trotz der hohen Risiken eine 1-Jahres Überlebensquote von über 80% bei exzellenter Organfunktion aufweist. Die OLTX stellt aufgrund der akzeptablen Ergebnisse weiterhin die Therapie der Wahl bei irreversiblen ALV dar.