gms | German Medical Science

122. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

05. bis 08.04.2005, München

Beger vs. Frey als organerhaltende Therapieoptionen bei chronischer Pankreatitis: Langzeitergebnisse einer randomisierten Studie

Meeting Abstract

  • corresponding author T. Strate - Klinik für Allgemein-, Viszeral-, und Thoraxchirurgie, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
  • Z. Taherpour - Klinik für Allgemein-, Viszeral-, und Thoraxchirurgie, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
  • C. Bloechle - Abt. für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Sanakliniken Lübeck GmbH, Krankenhaus Süd
  • O. Mann - Klinik für Allgemein-, Viszeral-, und Thoraxchirurgie, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
  • J. P. Bruhn - Klinik für Allgemein-, Viszeral-, und Thoraxchirurgie, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
  • C. Schneider - Klinik für Allgemein-, Viszeral-, und Thoraxchirurgie, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
  • T. Kuechler - Referenzzentrum Lebensqualität, Universitätsklinikum Schleswig Holstein, Campus Kiel
  • E. Yekebas - Klinik für Allgemein-, Viszeral-, und Thoraxchirurgie, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
  • J. R. Izbicki - Klinik für Allgemein-, Viszeral-, und Thoraxchirurgie, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie. 122. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. München, 05.-08.04.2005. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2005. Doc05dgch2703

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgch2005/05dgch315.shtml

Veröffentlicht: 15. Juni 2005

© 2005 Strate et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung

Resektion und Drainage sind die beiden Prinzipien der chirurgischen Resektion und Drainage sind die beiden Prinzipien der chirurgischen Therapie der chronischen Pankreatitis. Sie sind in unterschiedlichem Ausmaß in der klassischen Duodenum erhaltenden Pankreaskopfresektion nach Beger (B) und in der limitierten Pankreaskopfexzision mit gleichzeitiger longitudinaler Pankreatico-Jejunostomie (Frey Operation (F)) kombiniert. Diese Prozeduren wurden in einer randomisierten Studie miteinander verglichen und die Ergebnisse publiziert. Langzeitergebnisse liegen bis dato nicht vor.

Material und Methoden

74 Patienten mit chronischer Pankreatitis wurden initial entweder der Beger- (n=38) oder Frey Gruppe (n=36) zugeordnet. Der postoperative Follow-up beinhaltete folgende Parameter: Mortalität, Lebenspqualität, Schmerzscore, exokrine- und endokrine Pankreasfunktion.

Ergebnisse

Der mediane Follow-up betrug 104 Monate (71-144). Sieben Patienten konnten nicht erreicht werden (B=4, F=3). Hinsichtlich der Mortalität gab es keine Unterschiede (8/28 vs. 8/25), ebensowenig hinsichtlich Lebensqualität (globale LQ 66,7 (0-100) vs. 58,35 (0-100), Schmerzscore (11,25 (0-87,5) vs. 11,25 (0-99,75), exokrine Insuffizienz (88% vs. 78%) oder endokriner Insuffizienz (56% vs. 60%).

Schlussfolgerung

Nach beinahe 9 Jahren gibt es keine Unterschiede hinsichtlich Mortalität, Lebensqualität, Schmerzscore, bzw. Pankreasfunktionen zwischen den zwei Gruppen, so dass die Operationswahl der Erfahrung des Operateurs überlassen bleiben sollte.