gms | German Medical Science

30. Jahrestagung der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Verbrennungsbehandlung (DAV 2012)

11.01. - 14.01.2012, Nassfeld, Österreich

BAT oder BST im Großschadensfall – Strategische Überlegungen

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Verbrennungsbehandlung. 30. Jahrestagung der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Verbrennungsbehandlung (DAV 2012). Nassfeld, Österreich, 11.-14.01.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12dav19

DOI: 10.3205/12dav19, URN: urn:nbn:de:0183-12dav192

Veröffentlicht: 7. August 2012

© 2012 Haller.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Im Großschadensfall zeigt sich oft die mangelnde Ausbildung in der Erstversorgung von schwer Brandverletzten. Dies kann durch den Einsatz von medizinischen, in der Brandverletztenbehandlung erfahrenen Expertenteams kompensiert werden.

Der sinnvolle Einsatz dieser Experten beruht auf der grundlegenden Bewältigungsstrategie des Großschadensfalles.

Mögliche Limits unter den verschiedenen situativen Vorgaben sowie strategische Überlegungen zum Einsatz solcher Teams werden diskutiert.