gms | German Medical Science

30. Jahrestagung der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Verbrennungsbehandlung (DAV 2012)

11.01. - 14.01.2012, Nassfeld, Österreich

Tracheocutaneous Fistula closure using a Cartilo-Musculo-Cutaneous bilobed flap

Meeting Abstract

  • corresponding author J. Rothenberger - Klinik für Hand-, Plastische-, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik, Eberhard-Karls Universität Tübingen
  • A. Amr - Klinik für Hand-, Plastische-, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik, Eberhard-Karls Universität Tübingen
  • M. Held - Klinik für Hand-, Plastische-, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik, Eberhard-Karls Universität Tübingen
  • A. Rahmanian-Schwarz - Klinik für Hand-, Plastische-, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik, Eberhard-Karls Universität Tübingen
  • H.-E. Schaller - Klinik für Hand-, Plastische-, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik, Eberhard-Karls Universität Tübingen

Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Verbrennungsbehandlung. 30. Jahrestagung der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Verbrennungsbehandlung (DAV 2012). Nassfeld, Österreich, 11.-14.01.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12dav11

DOI: 10.3205/12dav11, URN: urn:nbn:de:0183-12dav118

Veröffentlicht: 7. August 2012

© 2012 Rothenberger et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

The development of a Tracheocutaneous fistula (TCF) is rare, but due to longer cannulation periods, recurrent clinical problem. Many procedures have been published concerning the different methods of closure for TCFs. None the less, some complications are associated with these procedures so that surgeons are continuously searching for new methods. This case report presents a successful, single sited, multilayered Cartilo- Musculo-Cutaneous bilobed flap (CMC) for the closure of a TCF in a burns patient, where currently practiced closure methods could not be used due to his severe burns.