gms | German Medical Science

Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für medizinisches Bibliothekswesen (AGMB)

27.09. bis 29.09.2010, Mainz

Service vor Ort - Die Bibliothek geht zum Nutzer

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • corresponding author Manuela Schulz - Bibliothek der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg, Deutschland

Arbeitsgemeinschaft für medizinisches Bibliothekswesen (AGMB). Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für medizinisches Bibliothekswesen (AGMB). Mainz, 27.-29.09.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10agmb12

DOI: 10.3205/10agmb12, URN: urn:nbn:de:0183-10agmb127

Veröffentlicht: 2. August 2010

© 2010 Schulz.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Zum Kern jeder Bibliotheksarbeit gehört die Ausrichtung ihrer Services für die zumeist heterogenen Nutzergruppen. Dies schließt die Reflexion über die Dienste und eine ständige Weiterentwicklung mit ein. In einer medizinischen Hochschulbibliothek lassen sich als Zielgruppen mit spezifischen Bedürfnissen in der Regel Studierende, Ärzte, wissenschaftliche Mitarbeiter, Klinikumspersonal aus Pflege und Labor sowie Mitarbeiter der Verwaltung identifizieren. Studierende nutzen die Angebote der Bibliothek regelmäßig und überwiegend vor Ort, während wissenschaftliche Mitarbeiter und Ärzte vor allem auf die elektronischen Ressourcen von ihrem Arbeitsplatz aus zugreifen (möchten). Der Beitrag umfasst eine Problematisierung, Bedarfsanalyse und schließlich die Konzeption eines Lösungsmodells wie alle potentiellen Nutzergruppen mit den Services der Bibliothek der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg erreicht werden (können).