gms | German Medical Science

GMS Medizin — Bibliothek — Information.

Arbeitsgemeinschaft für Medizinisches Bibliothekswesen (AGMB)

ISSN 1865-066X

„Vertrieben 1938“ – Sonder-Blogserie im Van Swieten Blog der Medizinischen Universität Wien: Work in Progress über die mehr als 143 an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien entlassenen Professoren und Dozenten

"Displaced 1938" – a special run in the Van Swieten Blog at the Medical University Vienna: Work in progress about 143+ professors and university teachers displaced from the Medical Faculty at the University Vienna

Mitteilung

Suche in Medline nach

  • corresponding author Bruno Bauer - Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien, Wien, Österreich Externer Link

GMS Med Bibl Inf 2008;8(1):Doc04

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/journals/mbi/2008-8/mbi000101.shtml

Veröffentlicht: 26. Juni 2008

© 2008 Bauer.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Zusammenfassung

Am 11. März 2008 hat die Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien im Van Swieten Blog (http://ub.meduniwien.ac.at/blog/) die Sonder-Blogserie „Vertrieben 1938“ gestartet. Seither wird täglich einer der 143 von der Medizinischen Fakultät der Universität Wien vertriebenen Professoren und Dozenten im Weblog vorgestellt. Der aktuelle Schwerpunkt dieses laufend erweiterten Projektes liegt in der Bereitstellung von gescannten Biographien aus einer Dissertation im Bibliotheksrepositorium und in der Retrokatalogisierung der an der Zweigbibliothek für Geschichte der Medizin vorhandenen Publikationen von und über die 1938 von der Universität Wien entlassenen Hochschullehrer. Weiters umfassen die einzelnen Weblog-Beiträge Hinweise auf Bilder und Dokumente aus dem Bildarchiv und der Handschriftensammlung der Medizinischen Universität Wien sowie Links zu relevanten und im Internet frei zugänglichen Online-Dokumenten mit Informationen über die vertriebenen Professoren und Dozenten.

Schlüsselwörter: Medizinische Fakultät der Universität Wien, 1938, Vertreibung von Professoren und Dozenten, Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien, Bildarchiv, Handschriftensammlung, Provenienzforschung, Internet, Van Swieten Weblog

Abstract

Since 11th March 2008 the university library at the Medical University Vienna runs the special blog series "Displaced 1938" as part of its regular Van Swieten Blog (http://ub.meduniwien.ac.at/blog/). Each day one out of 143 displaced professors and university teachers is introduced in a seperate weblog posting. Biographies from a dissertation in the library's repositoy were scanned for this particular purpose. Moreover the corresponding publications from and about the displaced persons in stock of the branch library of the history of medicine were electronically catalogued in the library's OPAC. The postings also refer to pictures and documents in the picture archives and manuscript collection at the Medical University Vienna. Links to appropriate free internet web sites are offered in the postings to further inform on the displaced professors and university teachers.

Keywords: Medical Faculty at the University Vienna, 1938, displacement of professors and university teachers, university library at the Medical University Vienna, picture archives, manuscript collection, provenance, enquiry, Internet, Van Swieten Weblog


„Vertrieben 1938“ - Sonder-Blogserie im Van Swieten Blog

Unmittelbar nach dem Anschluss Österreichs an Hitler-Deutschland im Jahr 1938 wurden mehr als 143 Professoren und Dozenten der Medizinischen Fakultät der Universität Wien entlassen bzw. vertrieben. Deshalb wurde am 13. März 2008 an der Medizinischen Universität Wien ein Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus enthüllt [1]; parallel dazu wurde vom Team der Sammlungen der Medizinischen Universität Wien die Ausstellung „Entlassen“ gestaltet, die von 10. bis 13. März im Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien – Universitätskliniken (AKH) zu sehen war und die noch bis Jahresende im Josephinum gezeigt wird.

In Ergänzung dazu hat die Universitätsbibliothek als Teil ihres aktuellen Provenienzforschungsprojektes [2] die Sonder-Blogserie „Vertrieben 1938[3] als Bibliotheksbeitrag konzipiert, der aus einer bibliotheksspezifischen Perspektive die „Erinnerungsarbeit“ an der Medizinischen Universität Wien unterstützten will (Abbildung 1 [Abb. 1]). Der Fokus des Bibliotheksprojektes, das die Informations- und Kommunikationsinfrastruktur des von der Universitätsbibliothek seit Juni 2006 betriebenen Weblogs nutzt [4], liegt dabei auf der Bereitstellung bez. Vermittlung von Informationen, die über das Internet frei zugänglich sind.

Aktuell gliedert sich das Weblog-Projekt „Vertrieben 1938“, das als Work in Progress angelegt ist, in folgende Facetten:

  • Scannen der Biographien aus einem Schlüsselwerk (und an der Zweigbibliothek für Geschichte der Medizin besonders stark genutzten Werkes) zur Thematik der Entlassung von 143 Professoren und Dozenten der Medizinischen Fakultät der Universität Wien [5] und Einbringen der Scans in das derzeit in Aufbau befindliche Bibliotheksrepositorium;
  • Retrokatalogisierung sämtlicher an der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien (insbesondere Zweigbibliothek für Geschichte der Medizin) vorhandenen Bücher der vertriebenen Professoren und Dozenten (in einer weiteren Phase ist auch die Erfassung der dazugehörenden Separata geplant);
  • Hinweise auf Bilder und Dokumente aus dem Bildarchiv bzw. der Handschriftensammlung der Medizinischen Universität Wien;
  • Verlinkung zu den relevanten – im Internet frei zugänglichen – Online-Dokumenten mit Informationen über die vertriebenen Professoren und Dozenten, wie z.B. Wikipedia (http://de.wikipedia.org/) und Who named it? (http://www.whonamedit.com/).

Auch wenn der Einwand, dass die in der Dissertation dargestellten Biographien nicht den aktuellen Wissensstand widerspiegeln bzw. unvollständig sind, berechtigt ist, so bringt deren Präsentation im Internet doch einen deutlichen Mehrwert, weil damit erstmals Basisinformationen zu einer großen Zahl der 1938 von der Medizinischen Fakultät der Universität Wien vertriebenen Professoren und Dozenten im Internet - frei und unmittelbar („Open Access“) - zur Verfügung stehen. Ein wesentliches Ziel des Bibliotheksprojektes ist dann erreicht, wenn die Sonder-Blogserie „Vertrieben 1938“ weitere Forschungen zu dieser Thematik unterstützt und dazu beitragen kann, die diesbezüglichen Forschungen zu intensivieren.

Ergänzend zur Sonder-Blogserie wurde auch das Verzeichnis „Vertriebene Professoren und Dozenten der Medizinischen Fakultät der Universität Wien 1938“ als Eintrag in Wikipedia eingebracht, mit den bereits vorhandenen biographischen Einträgen verknüpft und um neue erweitert (derzeit 10 Personen), um Informationen über die Vertreibung von mehr als 143 Hochschullehrern der Universität Wien im Jahr 1938 einer noch größeren Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen bzw. die weitere intensive Beschäftigung mit diesem Thema anzustoßen [6].

Die Universitätsbibliothek verfolgt mit dem Projekt „Vertrieben 1938“ das Ziel, nicht nur punktuell einen Anlass zur Auseinandersetzung mit der Thematik der Vertreibung von Professoren und Dozenten der Medizinischen Fakultät der Universität Wien im Jahr 1938 zu bieten, sondern – entsprechend den Möglichkeiten von Web 2.0 – die Informationen zu den einzelnen Biographien laufend zu ergänzen und die gesammelten Informationen auf Dauer einer interessierten Internet-Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Bereits in den ersten Wochen der Sonder-Blogserie sind zahlreiche Kommentare im Weblog sowie Feedback per E-Mail übermittelt worden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, weiterhin entsprechende Hinweise zu übermitteln, und auch entlassene Professoren und Dozenten der Medizinischen Fakultät der Universität Wien zu benennen, die in der Dissertation nicht aufgenommen wurden.

Die Sonder-Blogserie „Vertrieben 1938“, die täglich um eine weitere Biographie erweitert wird, wird voraussichtlich im September 2008 ihren Abschluss finden. Ab November 2008 werden dann die Ergebnisse des Provenienzforschungsprojektes der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien im Van Swieten Blog in Form von „Fallstudien über geraubte Bücher“ im Wochenrhythmus vorgestellt werden.


Literatur

1.
MedUniWien: Mahnmal für Opfer des Nationalsozialismus enthüllt. 11.03.2008. Online frei zugänglich unter: http://www.meduniwien.ac.at/homepage/news-und-topstories/de/?tx_ttnews%5Bpointer%5D=3&tx_ttnews%5Btt_news%5D=147&tx_ttnews%5BbackPid%5D=679&cHash=d58ccccaf1 [30.05.2008] Externer Link
2.
Mentzel W, Albrecht H, Mundschütz R, Bauer B. Provenienzforschung an der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen & Bibliothekare 2008;61(1):7-14. Online verfügbar unter: http://eprints.rclis.org/archive/00013103/
3.
Sonder-Blogserie Vertrieben 1938. In: Van Swieten Blog: Informationen aus der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien (seit 11. März 2008). Online frei zugänglich unter: http://ub.meduniwien.ac.at/blog/?ID_ort=9a10&ID_seite=666&cat=32 [30.05.2008], Externer Link
4.
Hartl M, Bauer B. Ein Weblog als Informations- und Kommunikationsinstrument an der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien: 1 Jahr UBMUW-INFO. GMS Med Bibl Inf. 2007;7(1):Doc08. Online frei zugänglich unter: http://www.egms.de/de/journals/mbi/2007-7/mbi000060.shtml [30.05.2008]. Externer Link
5.
Bauer-Merinsky J. Die Auswirkungen der Annexion Österreichs durch das Deutsche Reich auf die medizinische Fakultät der Universität Wien im Jahre 1938: Biographien entlassener Professoren und Dozenten [Diss.]. Wien: Univ.; 1981.
6.
Vertriebene Professoren und Dozenten der Medizinischen Fakultät der Universität Wien 1938. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. 2008. Online frei zugänglich unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Vertriebene_Professoren_und_Dozenten_der_Medizinischen_Fakult%C3%A4t_der_Universit%C3%A4t_Wien_1938 [30.05.2008]. Externer Link