gms | German Medical Science

Komplexe Interventionen – Entwicklung durch Austausch: 13. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin

Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e. V.

15.03. - 17.03.2012, Hamburg

Projektvorstellungen/-ideen
Patienteninformation & -beteiligung

Meeting Abstract (12ebm105)

Ist die breite Informationsversorgung eine Illusion?

Riegler A
[Full Text]
Meeting Abstract (12ebm106)

Übersetzung von evidenzbasierten Kurzinformationen für Patienten (KiP) – Bedarf und Entwicklung

Schwencke S, Hahnenkamp C, Siegert S, Schirm J, Schaefer C, Ollenschläger G
[Full Text]
Meeting Abstract (12ebm107)

Evidenzbasierte Gesundheitsinformationen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Wegewitz U, Euler U
[Full Text]
Meeting Abstract (12ebm108)

Entwicklung und Evaluation eines Programms zur evidenzbasierten informierten und geteilten Entscheidungsfindung zur Herzinfarktprävention bei Typ 2 Diabetes

Buhse S, Heller T, Kasper J, Müller UA, Lenz M
[Full Text]
Meeting Abstract (12ebm109)

Entwicklung und Implementierung einer Entscheidungshilfe (EH) zur Therapie des Bandscheibenvorfalls als komplexe Intervention im klinischen Setting

Berger B, Steinhäuser S, Scheibler F, Neugebauer E
[Full Text]
Meeting Abstract (12ebm110)

„Osteoporose verstehen – Knochenbrüchen vorbeugen“ – Eine evidenzbasierte Patienteninformation der BARMER GEK

Witte C, Tobis C
[Full Text]
Meeting Abstract (12ebm111)

Medizin-Transparent.at – Ein Laien-orientierter Online-Service zur evidenzbasierten Überprüfung von Medienberichten

Kerschner B, Strobelberger M, Gartlehner G
[Full Text]
Meeting Abstract (12ebm112)

Evidenzbasierte Krebsinformation in sozialen Netzwerken: „Facebook“ – vom Plan zum Produkt

Baumann S, Bülow M, Hiller B, Will U
[Full Text]
Meeting Abstract (12ebm113)

Bewerbung der Cochrane Collaboration und Förderung des Bekanntheitsgrades der Evidenz aus Cochrane Reviews bei Österreichischen ÄrztInnen – eine Kooperation zwischen der Österreichischen Cochrane Zweigstelle und dem MedMedia Verlag

Thaler K, Ledinek S, Gartlehner G
[Full Text]